Zahnprothese: Teilprothese, Vollprothese, Prothesenhalt

Zahnprothesen

Beitragsseiten

Hybrid-Prothese

Die Hybridprothese gehört zur "Prothetische Versorgung" eines Kiefers mit Geschiebetechnik und ist eine Zahnprothese.

Bei der Hybridprothetik werden die vorhandenen Zähne über die nicht sichtbare Verankerungselemente mit dem künstlichen Zahnersatz verbunden, so dass man von einer Hybridprothese oder Hybridbrücke spricht. Unter einer Hybridprothese versteht man die kombinierte Verwendung unterschiedlicher Abstützungssysteme wie Geschiebe, Stege oder Teleskope, jedoch auch die Abstützung auf dem Zahn und dem Zahnimplantat als Zahnwurzelersatz, denn Hybrid bedeutet, aus zwei Bestandteilen zusammengesetzt, so auch als Pfeiler zur Abstützung von einem herausnehmbaren Zahnersatz. Die Verbindungselemente der Hybridprothese als Teilprothese sind wie auch bei einer Teleskopbrücke nicht zu sehen und bekommen durch das Geschiebe einen sehr sicheren Halt. Unter der Geschiebetechnik verstehen Zahnärzte ein bestimmtes Verankerungsprinzip der noch vorhandenen Zähne mit Ersatzzähnen (dritte Zähne). Geschiebe für Geschiebeprothesen sind Verbindungselemente für Teilprothesen und funktionieren ähnlich einem Stecksystem und bestehen aus zwei exakt ineinander passenden Elementen. Eines ist fest an einer Krone verankert, das andere an der herausnehmbaren Prothese befestigt. Künstliche Fräsungen und Rillen (Matrize), die in die die Teilprothese hineingeschoben wird, verbinden die überkronten Nachbarzähne mit der Zahnprothese.

Hybridprothese als kombinierten Zahnersatz

Eine Sonderform vom kombinierten Zahnersatz bzw. der Kombinationsprothetik ist die Hybridprothese, die mit Teleskopkronen, Stegen auf Wurzelstiftkappen oder Kugelköpfchen an der meist nur noch geringen Restbezahnung befestigt wird.

Eingegliedert sieht eine Hybridprothese einer Vollprothese ähnlich und hat auch die gleiche Ausdehnung, bietet aber durch den „Unterbau“ einen wesentlich höheren Tragekomfort und schont das Prothesenlager. Die Deckprothese die auch als Cover-Denture-Prothese oder Hybridprothese genannt wird, ist eine Sonderform vom kombinierten Zahnersatz und wird bei nur noch geringen Restbezahnung auf der Stegverbindung auf Wurzelstiftkappen oder auf Teleskopkronen verankert wie auch auf Kugelköpfchen befestigt. Bei festsitzenden Zahnbrücken die auf einem Implantat und auf einem Zahn abgestützt ist, wird von einer Hybridbrücke, Kombinationsbrücke oder einer Verbundbrücke gesprochen. Die kombinierte Verwendung von Zähnen und Implantaten als Teleskoppfeiler werden wie die Kombination aus Kugelkopfankern bzw. Locatoren auf Implantaten und Teleskopen auf Zähnen als Hybrid bezeichnet.

Denture

Bei der Deckprothese kommt nebst der eingeschränkten Belastungsfähigkeit vom Restzahngebiss die Resilienz vom Prothesenlager zum Tragen.

Entblösste Zahnhälse

Der Zahn ist durch den Zahnschmelz normal bis zum Zahnfleischrand geschützt. Wenn sich das Zahnfleisch zurückgezogen hat, ist der entblösste Zahnhals sehr empfindlich, denn das Dentin ist an dieser Stelle von winzigen Kanälchen (Dentindubeli) durchzogen, die von der Oberfläche bis ins Zahnmark reichen. Über die sensiblen Dentinkanälchen erreichen chemische und thermische Reize den Zahnnerv und lösen die Überempfindlichkeit der Zahnhälse oder auch Zahnschmerzen aus.