Beiträge

ZAHNFLEISCH GINGIVA

Rezession Zahnfleisch

Rezession bzw. Zahnfleischrezession ist ein Zahnfleischproblem und bedeutet Zahnfleischschwund oder Zahnfleischrückgang und wird durch sehr dünnes, empfindliches Zahnfleisch begünstigt.

Zahnfleischrezession, Gingivarezession, Zähne

Typisch für eine Zahnfleischrezession ist, dass das Zahnfleisch ohne eine Entzündung zurückgeht, was aber nicht bedeutet, dass nicht zusätzlich eine Zahnfleischentzündung erfolgen kann.

Gingivarezession

Zahnfleischrezession bzw. Gingivarezession ist ein traumatischer Zahnfleischrückgang.

Bei der Zahnfleischrezession entsteht keine Entzündung im Gegensatz zu Parodontitis Unter traumatischem Zahnfleischrückgang oder Rezessionen versteht man den sichtbaren, nichtentzündlichen Rückgang von Zahnfleisch und Kieferknochen. Die Zähne werden sichtbar länger und die freiliegenden Zahnhälse empfindlich. Lange Zähne können zudem den ästhetischen Eindruck stören. Unter Zahnfleischrezession oder Gingiva-Rezession versteht man einen lokalisierten Zahnfleischschwund. Lokaler Zahnfleischrückgang ist vielfach bedingt durch Zahnfehlstellungen, Fehlbelastungen von Zähnen und oder auch Verletzungen. Je nach Zahnstellung und Putzgewohnheiten gibt es Situationen, in denen sich das Zahnfleisch im Bereich des Zahnhalses im Laufe der Jahre zurückzieht. Zahnfleischrezession kommt auf einem oder mehrere benachbarten Zahnhälse vor und entsteht vielfach aussen stehenden Zähnen im Zahnbogen.

Durch Zahnfleischrezession entstehen entblösste Zahnhälse

Entblösste Zahnhälse durch die Zahnfleischrezession sind harmlos und führen sehr wenig zu einem direkten Zahnverlust, reagieren aber auf kalt / warm oder süss / sauer sehr empfindlich, weshalb man dies als empfindliche Zahnhälse bezeichnet.

Die Ursache für eine Gingivarezession liegt vielfach in der genetischen Veranlagung jedes Einzelnen. Das gesunde Zahnfleisch ist um die Zahnkrone fest angewachsen. Dieses befestigte Zahnfleisch ist im Normalfall verhornt, dick und deshalb auch sehr widerstandsfähig. Es schützt die darunter liegenden Zahnwurzeln und den Zahnknochen. Manches befestigte Zahnfleisch ist sehr dünn und dadurch leicht verletzlich. Angewachsenes Zahnfleisch kann stellenweise ganz fehlen. Dünnes Zahnfleisch ist anfälliger für einen Zahnfleischrückgang sodass das Gewebe im Mund von vornherein eher aufgelockert ist. Zahnwurzeln sind konisch geformt und haben einen schmalen Durchmesser. Bei Überbeanspruchung, meist durch zu festes Zähneputzen mit harter Zahnbürste kann dünnes, empfindliches Zahnfleisch verloren gehen. Aber auch eine entzündliche Komponente kann zum Auslöser der Zahnfleischerkrankung bzw. Zahnbetterkrankung werden, diese unterstützen oder verstärken. 

Zahnfleischrezession

Im Gegensatz zum Zahnfleischrückgang bei der Parodontitis ist der Rückgang des Zahnfleisches bei der Zahnfleischrezession nicht entzündlich bedingt.

Oft entsteht der Zahnfleischrückgang auch durch falsches Zähneputzen mit zu harter Zahnbürste oder übertriebenes Zähneputzen. Vielfach bildet sich das Zahnfleisch nicht wie bei einer Parodontitis aufgrund einer Entzündung zurück, sondern geht ohne entzündlichen Reiz zurück, was Zahnfleischrezession bedeutet. Infolge Fehlbelastung der Zähne kann es zu einer Kompression des Knochenfaches kommen und demzufolge zu einer geringeren Durchblutung was eine schlechte Nährstoffversorgung des anatomischen Gebietes zur Folge hat. Der Kieferknochen und somit auch das Zahnfleisch bilden sich daraufhin zurück, was man Rezession nennt. Unter einem lokalisierten Zahnfleischschwund versteht man eine Gingiva-Rezession bzw. Zahnfleischrezession die behandelt wird durch einen mikrochirurgischen Zahnfleischaufbau mit oder ohne Zahnfleisch-Transplantat.

Zahnarzt; Beratung Zahnbehandlung

Die Zahnbehandlung umfasst die Vorbeugung, Erkennung und Behandlung aller Erkrankungen im Zahnbereich, Mundbereich und Kieferbereich. Verlangen Sie gratis eine Gegenofferte von OPTI-DENT für die Zahnbehandlung.  Beratungen über Zahnbehandlung, Angstberatung, geeignteter Zahnarzt bei Zahnarztangst, Zahnbehandlung in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose etc. sind gratis.