Zahnentzündung: Pulpitis, Abszess, Zahnwurzel, Zahnfleisch

Zahnentzündung

Beitragsseiten

Zahnhalsentzündung

Empfindliche Zahnhälse entstehen, wenn sich das Zahnfleisch zurückbildet durch entzündetes Zahnfleisch, falsches Zähneputzen oder Zähneknirschen.

Zahnhalsentzündung, Empfindliche Zahnhälse

Schmerzzustände an Zähnen und Zahnhals bzw. Zahnhalsschmerzen sind nach ihrer Herkunft oft schwer differenzierbar, da diese je nach Erkrankung aus verschiedenen Geweben stammen und umgangssprachlich auch als Zahnhalsentzündung bezeichnet werden. 

Empfindliche Zahnhälse oder Parodontitis werden fälschlicherweise oft als Zahnhalsentzündung bezeichnet. 

Die Parodontitis ist eine bakteriell bedingte Entzündung, die sich in einer Zerstörung vom Zahnhalteapparat bzw. Zahnbett zeigt. Mit Zahnhalsentzündung kann umgangssprachlich Pulpitis gemeint sein, wo ein Spontanschmerz auftritt. Die Schmerzattacken können auch in der Nacht schlagartig beginnen und halten wesentlich länger an als beim Karies-Zahnschmerz. Die Entzündung der Pulpa nennt man Pulpitis dentium, eine Zahnmarkentzündung bzw. Entzündung vom Zahnnerv, das eine häufige Ursache für Zahnschmerzen ist. Mit Zahnhalsentzündung wird fälschlicherweise die Zahnfleischentzündung bezeichnet, denn der Zahnfleischsaum bietet für Bakterien einen relativ guten Schutz vor der Selbstreinigung der Mundhöhle durch Zunge und Speichel. Das Gesunde Zahnfleisch liegt dem Zahnhals eng an bzw. das sogenannte Saumepithel garantiert durch seine Anhaftung am Schmelz eine kontinuierliche Oberfläche zwischen Zahnfleisch und Zahn. Wird die Plaque in diesen Nischen nicht sorgfältig entfernt, greifen die Ausscheidungsprodukte der Mikroorganismen das Saumepithel an, sodass einige Bakterien das Epithel zu durchwandern können. Der Körper reagiert auf diese Angriffe mit der Einwanderung von Abwehrzellen aus dem Blut und bilden die Neutrophile (Fresszellen) einen Schutzwall gegen das weitere Vordringen von Fremdkörpern.

Zahnarzt Dämmerschlaf-Behandlung

Bei der Wahl vom Zahnarzt ist nebst den Kosten der Zahnbehandlung eine Zahnbehandlung ohne Schmerzen für viele Patienten ein wichtiges Kriterium. In Ungarn ist die Zahnbehandlung im Dämmerschlaf (Dämmerschlafnarkose) bei grosser Zahnarztangst (Phobie) günstig. Ein Zahnarzt der mit Zahnarzt-Angstpatienten umgehen kann, ist auch bei allen anderen Zahnpatienten beliebt. Langes zuwarten mit der Zahnbehandlung kann Schmerzen und Mehrkosten verursachen.