Optimale-Zahnbehandlung

Caries sicca

Der Begriff Caries sicca bedeutet ausgetrocknete Karies (Caries) und ist eine dunkle, alte, harte, zum Stillstand gekommene Karies.

Die trockenen Zerfallsprodukte (Caries sicca) verfärben sich dunkelbraun bis schwarz (Caries nigra). Caries sicca bedeutet, eine durch Veränderung der Umgebungsbedingungen wie bessere Mundpflege, zum Stillstand gekommene Karies. Als Vorstufe der Caries sicca gilt die Caries tarda. Eine langsam und chronisch verlaufende Karies bezeichnet man als Caries tarda.

Zahnhals

Der Zahnhals ist der Übergang zwischen Zahnkrone und Zahnwurzel. Das Zahnbein bzw. Dentinbein, das meist Dentin genannt wird liegt unter dem Zahnschmelz.

Das Dentin ist nicht so hart wie der Zahnschmelz und ist eine Knochenähnliche, elastische Substanz. Im Zahnhalsbereich läuft der Zahnschmelz zur Zahnwurzel hin aus, wo der Zahnzement beginnt. Beim gesunden Zahngebiss ist der Zahnhals vom Zahnfleisch bedeckt. Wenn der Zahnhals frei liegt, entstehen Zahnschmerzen, denn freiliegende Zahnhälse können sehr empfindlich reagieren auf Kälte, Hitze, Süss, Sauer oder auf Berührungen.