Zahnkrankheiten: Entzündung, Zahnherd, Herderkrankung

ZAHNERKRANKUNG

Beitragsseiten

Gesundheit und Zähne

Vielfach sind Zahnschmerzen und Zahnprobleme nicht Ursache sondern Symptom einer Störung im Organismus.

Zähne, Gesundheitsprobleme, Zahnprobleme

Das Problem der Zahnfüllungsmaterialien und zahntechnischen Werkstoffe wird bei der "Ganzheitliche Zahnmedizin" besonders beachtet, im Besonderen Wurzelbehandlungen und Amalgamausleitung.

Wechselwirkung zwischen Zähnen und Organismus

Gesundheitliche Probleme können gesundheitliche Zahnprobleme sein.

Allgemeingesundheit und Mundgesundheit beeinflussen sich auf komplexe Weise gegenseitig. Gesundheitsprobleme haben ihre Ursache oft nicht am Ort der Störung, denn ein erkrankter Zahn kann auch Symptome an Gelenken auslösen und umgekehrt können Aphten im Mund ihre Ursache in einer Nahrungsmittelunverträglichkeit haben. Entzündungsherde in der Mundhöhle, an den Zähnen oder in Zahnfleischtaschen können das Risiko für einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt erhöhen. Umgekehrt können chronische Erkrankungen, wie z.B. Diabetes, Zahnerkrankungen auslösen oder verschlimmern. Der ganzheitlich arbeitende Zahnarzt wählt Therapien aus, die einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Gesundheit des Patienten bedeuten und auf die Wechselwirkungen zwischen Zähnen und Organismus Rücksicht nehmen. Bei der Diagnostik und Behandlung setzen ganzheitliche Zahnmediziner auf verschiedenste komplementäre Verfahren, um die Zähne als Ursache chronischer Beschwerden zu ermitteln. Dazu gehören zahlreiche Bioelektrische und Biophysikalische Methoden aber auch Homöopathie, Akupunktur, Kinesiologie und vieles mehr. Die Ganzheitliche Zahnmedizin hat Diagnoseverfahren und Therapieverfahren entwickelt, die es dem ganzheitlich ausgebildeten Zahnarzt erlauben, diese Zusammenhänge aufzudecken, so z.B. bei chronischen Erkrankungen. Bei einer Wurzelbehandlung wird zwar der Hauptast der Nerven entfernt, doch es gibt unzählige feine Verästelungen, die teilweise nicht erfasst werden können, was den Bakterien einen idealen Nährboden bietet. Im schlechtesten Fall hat dies mit der Zeit Entzündungen und Krankheiten zur Folge.

Zahnersatz

Zahnersatz ist ein Sammelbegriff und bezeichnet die Form des Ersatzes fehlender natürlicher Zähne. Es gibt einen festsitzenden Zahnersatz und einen abnehmbaren Zahnersatz, wobei der festsitzende Zahnersatz der abnehmbaren Zahnprothesen (Gebiss) in Bezug auf Zahn-Ästhetik und Kaukomfort deutlich überlegen ist. Ein Zahnimplantat kann als Zahnersatz einer Einzelzahnlücke dienen. Mit dem Implantat und einer darauf befestigten künstlichen Zahnkrone bleiben gesunde Nachbarzähne erhalten und gleichzeitig kann damit ein Knochenabbau im Kiefer weitgehend verhindert werden.