Zahnarzt Wien: Zahnbehandlung Oesterreich,

Zahnbehandlung Österreich

Beitragsseiten

Zahnarzt Operationsmikroskop

Mit Hilfe der Winkeloptik gelingt es bei der Zahnbehandlung leichte, schwer zugängliche Behandlungsareale ergonomisch und bequem zu behandeln.

Zahnarzt Operationsmikroskop Wien Zähne 

Entscheidend für den Erfolg der Wurzelbehandlung ist vielfach das Operationsmikroskop.

Mit einem Zahnarzt-Mikroskop kann der Zahnarzt genauer arbeiten.

Das Operationsmikroskop ist viel genauer als eine Lupenbrille und ist ein wichtiges technisches Gerät für den Zahnarzt für viele zahnmedizinischer Behandlungen.

Bei Eingriffen, wo feine Verhältnisse im Zahn behandelt werden müssen, bietet das Zahnarzt-Mikroskop einen grossen Vorteil, denn es können Strukturen sichtbar gemacht werden die mit blossem Auge nicht zu erkennen sind.

Operationsmikroskop Wien Zahnarzt Behandlung

Der wichtigste Einsatzbereich vom Zahnarzt-Mikroskop ist die Endodontie, also die Wurzelbehandlung bzw. die Behandlung des Zahninneren mit Zahnmark und Zahnwurzel.

Das Operationsmikroskop leistet auch gute Dienste bei der Erkennung von Karies bzw. bei der Unterscheidung zwischen verfärbten und bereits kariösen Bereichen.

Bei der Zahnrekonstruktion und dem Zahnaufbau durch Kronen und Füllungen ergeben sich durch das Operationsmikroskop genauere Beurteilungen, so z.B. ob die Krone mit dem Restzahn nahtlos zusammenhängt, so dass sich an der Stelle keine Karies entwickeln kann. Bei der Behandlung der Parodontitis wird das Zahnarzt-Mikroskop häufig für ein möglichst feines Arbeiten verwendet.

Dental-Mikroskop Wien

Das Dentalmikroskop ermöglicht eine bessere Diagnose- und Behandlungsqualität durch besseres Sehen.

Mit dem Dental-Mikroskop entgehen dem Zahnarzt keine Details, denn die Xenon-Beleuchtung des Mikroskops setzt das Licht genau dorthin, wo es der Zahnarzt benötigt.

Das Dentalmikroskop kann den ergonomischen Arbeitsbedingungen genau angepasst werden.

Zahnbehandlung Dental-Mikroskop Zahnarzt 

Bei 25-facher Vergrösserung können durch den Einsatz des Operationsmikroskops viele Details des komplexen Wurzelkanalsystems vom Zahn vor und während der Aufbereitung richtig erkannt und erfolgreich behandelt werden.

In der restaurativen Zahnheilkunde gewährleistet die Sicht durch das Dentalmikroskop höchste Präzision und ermöglicht völlig neue Behandlungsansätze.

Zahnbehandlungen mit einem Mikroskop durchzuführen ist für den Zahnarzt eine neue Dimension des Sehens, denn der Blick dringt in die verborgensten Bereiche vor, so dass auch Wurzelkanäle perfekt ausgeleuchtet und abgebildet werden. Endodontie ist ein Teilgebiet der Zahnerhaltungskunde, das sich mit den Weichgeweben im Inneren des Zahnes ("Zahnmark" Pulpa) beschäftigt.

OPMI Zahnarzt-Mikroskop

Der Zahnarzt kann Details im Inneren vom Zahn mit dem Operationsmikroskop gut erkennen.

Mit dem Dentalmikroskop wird die Wurzelkanal-Behandlung zur Therapie zu einer völlig neuen Perspektive, denn die bis 25fache Vergrösserung ermöglicht die Erkennung sämtlicher Wurzelkanäle und Perforationen.

Dental-Mikroskop Zahnarzt-Mikroskop Wien 

Durch den Einsatz des Operationsmikroskops (OPMI) lassen sich die Zahnstrukturen besser darstellen. 

Ohne Dental-Operationsmikroskop

Das Röntgenbild vorher und nachher zeigt den unterschied von einem wurzelbehandelten Zahn. Details im Inneren vom Zahn sind ohne Operationsmikroskop kaum zu sehen.

Zahnarzt Mikroskop Operationsmikroskop Zahn 

Ohne ein OPMI Zahnarztmikroskop ist eine optimale Ausleuchtung des Zahninneren im Normalfall kaum zu erreichen.

Schweizer Zahnärzte

Verschiedene Schweizer Zahnärzte lehnen Zahn-Patienten ab, die nach erfolgter Zahnbehandlung im Ausland eine Nachbehandlung oder Nachkontrolle beim Zahnarzt benötigen. Die Schweizerische Zahnärztegesellschaft (SSO) drohen oder stossen Zahnärzte aus dem Zahnärzteverband aus, wenn sie Ausland-Zahnpatienten z.B. von einer Organisation behandeln. Dies stösst vielen Zahnpatienten sauer auf und verurteilen dieses vorgehen der Zahnärzte in der Schweiz bzw. Zahnärztegesellschaft.