Zahnarztangst: Angst beim Zahnarzt, Zahnbehandlungsangst

ZAHNARZTANGST

Beitragsseiten

Furcht vor der Zahnbehandlung

Damit keine Furcht bei der Zahnbehandlung vor dem Eindringen in den komplexen Bereich der Mundhöhle entsteht, setzt dies ein Vertrauen zum Zahnarzt voraus.

Das Vertrauen zum Zahnarzt ist sehr wichtig, ansonsten eine Furcht bei der Behandlung entsteht, weil das Eindringen in den diffizilen Mundbereich als Grenzverletzung wahrgenommen wird, was eine Panikattacke bei der Zahnbehandlung auslösen kann. Der Mundraum beim Mensch ist mit schmerzempfindlichen Sinnesorganen und wahrnehmungsstarken Körperteilen ausgestattet, was Angst und Panik auslösen kann, weil diese Organe verletzt werden könnten. Die Zahnarztangst ist vielfach eine Angst vor dem Kontrollverlust bei der Zahnbehandlung und eine Furcht vor Schmerzen oder eine Angst, der Zahnarzt könnte das Zahnfleisch oder die Nervenstränge im Mund verletzen.

Zahnbehandlung bei Dentalphobie Zahnarztangst

Als Phobie wird eine Angst vor bestimmten Situationen bezeichnet, so auch die Angst vor der Zahnarztbehandlung, dass bei vielen Menschen ein häufiges Problem ist.

Zahnbehandlung bei Dentalphobie

Die Zahnbehandlung von Angstpatienten (Dentalphobie) ist ein wichtiger Schwerpunkt.

Die Angst vor dem Zahnarzt resp. vor der Zahnbehandlung ist bei jedem Menschen vorhanden, so auch bei Zahnärzten selbst, denn der Mund mit Zähnen, Zunge Mundvorhof, Mundboden, Gaumen, Lippen und Wangen wird als Systemeinheit beim Abbeissen, Kauen und Schlucken gebraucht wie auch zum Sprechen. Zahnbehandlungsangst als Angstgefühl ist nichts Ehrenrühriges oder Zeichen mangelnder Tapferkeit, sondern völlig normal, wenn auch meist nicht gerechtfertigt. Angst vor einer Zahnarztbehandlung ist kein seltenes Problem, denn man schätzt, dass 10% der Bevölkerung unter Zahnarztangst leidet. Deshalb gehen viele Angstpatienten erst zum Zahnarzt, wenn Zahnschmerzen oder Kieferprobleme und Schmerzen im Kiefer auftreten. Nahezu jeder Mensch hat eine gesunde Scheu und eine gewisse Ängstlichkeit vor Zahnbehandlungen oder dem Zahnarztbohrer. Nimmt die Angst jedoch so starke Ausmasse an, dass der Zahnpatient als Angstsymptom vorher zittert, Schweissausbrüche und ähnliche Angstreaktionen bis hin zu regelrechter Panik bekommt, so liegt eine grosse Zahnarztangst bzw. Zahnarztphobie vor. Für Zahnarzt-Angstpatienten ist es wichtig, dass sie in gepflegter Atmosphäre von einem freundlichen Ärzte- und Zahntechniker-Team mit modernster Diagnostik und nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen in hellen und klimatisierten Behandlungszimmern behandelt werden. Entscheidend für weitere Behandlungen beim Zahnarzt im schmerzempfindlichen Mundbereich ist eine schmerzfreie Zahnbehandlung mit schonender Behandlungstechnik und Methoden bei Zahnarztphobie, was mit den Zahnärzten und Zahnarztspezialisten im Zusammenhang steht.

Zahnbehandlungsangst mit grosser Furcht

Die meisten Menschen gehen mit einem angespannten Gefühl zum Zahnarzt, das auch von Stress begleitet sein kann, was auch das Schmerzempfinden bei der Zahnbehandlung erhöht.

Wenn die Angst vor der Zahnbehandlung sehr stark ausgeprägt ist und eine grosse Furch vor der Behandlung besteht, liegt eine Zahnbehandlungsphobie vor, was mit grossem Stress verbunden ist, das auch das Schmerzempfinden steigert. Bei extremer Furcht vor der Zahnbehandlung vermeiden Phobiepatienten die als Phobiker bezeichnet werden den Kontakt mit dem Zahnarzt oder der Zahnarztpraxis und wechseln sogar die Strassenseite, wenn eine Tafel Zahnarzt zu sehen ist. Somit werden dringend nötige Zahnbehandlungen verschoben bis starke Zahnschmerzen den Zahnpatienten zum Zahnarztbesuch nötigen. Möglich ist auch, dass eine Behandlung ganz ausbleibt, bis der Phobiker mit dem Spitalauto abgeholt wird, denn Menschen mit Oralphobie bzw. Odontophobie gehen wegen Panikstörungen beim Zahnarzt eher für eine grosse Operation in den Spital als zum Zahnarzt.

Zahnbehandlungsangst Zahnarztangst Phobie

Viele Angstpatienten schämen sich wegen den schlechten Zähnen wie auch dem angeschwollenen Zahnfleisch und dem dadurch hervorgerufenen Mundgeruch durch Bakterien, Viren und Pilze, die zur Mundflora gehören.

Zahnbehandlungsangst, eine Furcht vor dem Unbekannten

Die meisten Zahnpatienten haben eine Furcht vor dem Unbekannten, weshalb es wichtig ist, das der Zahnarzt dem Phobie-Patienten bei Zahnbehandlungsangst schrittweise erklärt, was gemacht wird.

Die Zahnbehandlungsangst ist ein Sammelbegriff sämtlicher psychologischen und physiologischen Formen eines nicht krankhaften Gefühls in Zusammenhang mit einer zahnärztlichen Behandlung. Die Zahnarztangst gilt als leichtere Form der Oralophobie, die als krankhafte Dentalphobie bzw. Dentophobie von einer normalen Zahnbehandlungsangst zu unterscheiden ist. Das Schlimmste für einen Angstpatienten bei Zahnbehandlungsangst ist das Warten auf den Schmerz, es ist eine ständige Spannung vorhanden. Viele Angstpatienten geben Laut, bevor der Schmerz vorhanden ist, um den Zahnarzt zu warnen, so bei der Spritzenphobie. Wenn die Zahnarzt-Spritze dann erst mal gesetzt ist, fällt diese Angst vielfach etwas weg, sodass eine Erleichterung spürbar ist.

Zahnbehandlung Ausland

Nach einer Umfrage war bereits ein Fünftel der Schweizer bei einem Zahnarzt im Ausland, so in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien oder Ungarn, die als beliebteste Destinationen gelten für die Zahnbehandlung im Ausland. Es gibt im Ausland gute und weniger gute Zahnärzte wie im Heimatland. OPTI-DENT arbeiten mit modernen Zahnkliniken und Zahnarztpraxen sowie mit den bestqualifizierten Zahnärzten, Zahnspezialisten und Kieferspezialisten zusammen.