Zahnarztangst: Angst beim Zahnarzt, Zahnbehandlungsangst

ZAHNARZTANGST

Beitragsseiten

Zahnbehandlungsängste

Wegen Ungewissheit und Stress vor der Zahnbehandlung, Zahnfleischbehandlung oder Zahnsanierung mit Zahnersatz sind Zahnbehandlungsängste bei den meisten Menschen vorhanden.

Eine gewisses Unwohlgefühl oder ein wenig Zahnbehandlungsangst als unangenehme Gefühlsangst vor der Zahnbehandlung ist normal, denn keine Angst oder eine Unsicherheit vor der Behandlung beim Zahnarzt zu haben, ist fast nicht normal. Vielfach besteht vor der Zahnbehandlung etwas Stress wegen der Unsicherheit, Zweifelhaftigkeit oder Beklommenheit, wenn man nicht weiss, was der Zahnarzt im schmerzempfindlichen Mundraum machen muss. Durch eine gute Kommunikation zwischen Zahnarzt und Zahnpatient wird das gegenseitige Vertrauen aufgebaut und kann helfen, Ängste und Stress zu reduzieren. Ein professioneller Umgang mit Angstpatienten ist für das Vertrauen zum Zahnarzt besonders wichtig, damit kein Zweifel entsteht und eine Zahnbehandlung erfolgreich abgeschlossen werden kann. Bei der Dentalphobie handelt es sich um verstärkte, krankhafte Ängste vor der Zahnbehandlung, wo durch die Angststörungen körperliche Symptome wie Muskelverspannungen, Schwitzen, Herzrasen mit Atemnot, Schwindel und Übelkeit als Schutzmechanismus auftreten.

Zahnbehandlungsangst Ängste Zahnbehandlung

Als Zahnpatient ist es wichtig, dass man ernst genommen wird und der Zahnarzt das Vorgehen bei der Zahnbehandlung genau erklären kann, denn als Patient möchte man wissen, was im diffizilen Mund gemacht wird.

Zahnbehandlungsangst

Mit einer Zahnarztangst ist meist eine Zahnbehandlungsangst gemeint, die als Zahnbehandlungsphobie bezeichnet wird, wenn es sich um krankhafte Ängste handelt, die zu keiner Relation stehen, was einem beim Zahnarzt erwartet.

Wenn von Zahnbehandlungsängsten gesprochen wird, handelt es sich um verschiedene Ängste, wie die Angst vor Schmerzen, die Angst vor zahnärztlichen Instrumenten, die Angst vor Zahnarztspritzen oder die Angst vor dem Brechreiz als Würgereflex und weiteren Angstgründen bei der Zahnbehandlung. In der ambulanten Medizin entstehen beim Zahnarzt die meisten Ängste, so wegen dem Ausgeliefertsein auf dem Zahnarztstuhl wie auch durch die früher gemachten Schmerzerfahrungen bei einem Zahnarzt. Es gibt viele Menschen die eine grosse Operation im Spital einer Zahnbehandlung beim Zahnarzt vorziehen würden, da der Mund als Intimbereich sehr schmerzempfindlich ist und mit Sinnesorganen wie auch wahrnehmungsstarken Körperteilen wie Zähne, Zunge, Zahnfleisch und Mundschleimhaut etc. ausgestattet ist. Die Zahnbehandlungsangst ist ein häufig anzutreffendes Problem in der Zahnarztpraxis, wo ein einfühlsamer und guter Zahnarzt gefragt ist, damit keine unangenehmen Gefühlsängste während der Zahnbehandlung oder Zahnsanierung mit Zahnersatz entstehen.

Zahnbehandlungsangst  bei Kindern

Mit dem Kind zum Zahnarzt zu gehen ist nicht immer leicht, im Besonderen, wenn man selbst Zahnbehandlungsangst hat.

Ein Zahnarztbesuch für Kinder ist in der Regel kein Problem, solange sie noch keine schlechten Erfahrungen gemacht haben oder negativ beeinflusst wurden. Wichtig ist bei Kindern die Begleitperson zum Zahnarzt, denn ein Mensch als Begleitung sollte selbst keine Angst haben, da man eine Angst nicht verstecken kann und eine Angst ansteckend sein kann. Kinder haben bei ihrem ersten Zahnarzt-Besuch noch keine negativen Erfahrungen mit Schmerzen gemacht und fürchten sich eher vor dem Zahnarzt als fremde Person. Wenn Kinder Angst vor der Zahnbehandlung bekommen ist es eher von Erzählungen der Eltern und Geschwistern, so dass man die Worte wie Zahnarztspritze, Schmerzen oder Bohrgeräusche usw. beim Gang zum Zahnarzt möglichst vermeiden sollte.

Zahnbehandlungsphobie Angst vor Zahnarzt

Ein guter Zahnarzt ist bei allen Zahnpatienten beliebt, der mit Kindern und Angstpatienten gut umgehen kann. Zahnarztbesuche sind für kleine Kinder häufig mit nur kleinen Ängsten vor dem Zahnarzt verbunden, da es eine neue Umgebung ist und die Angst vor allem eine Angst vor dem Ungewissen ist. Der erste Besuch beim Zahnarzt sollte darum für ein Kind so angenehm wie möglich sein, denn Kinder haben vielfach nur Angst beim Zahnarzt, wenn sie Angstpatienten sehen oder Weinen hören, was ansteckend sein kann. Ängstliche Eltern können ihre eigenen Kinder in dieser Hinsicht besonders zusätzlich durch Erzählungen über die Angst negativ beeinflussen, so mit Bemerkungen "Jo ich habe auch Angst“.

Angst vor der Zahnbehandlung

Eine Zahnbehandlungsangst ist eine Angst vor der Zahnbehandlung und bei Kindern eher die Angst vor dem Zahnarzt mit weissem Mantel als Person wie der Hausarzt.

Eine grosse Zahnbehandlungsangst als Phobie kann meist erst ab dem Alter von zehn Jahren entstehen, die gezeichnet ist von Angstsymptomen der Zahnarztangst, gefolgt von der Vermeidung eines regelmässigen Zahnarztbesuches. Das Ergebnis ist vielfach eine Verschlechterung vom Gebiss, Verlust der Lebensqualität, soziale Abgrenzung, Familienprobleme und gesundheitlichen Schäden. Phobie ist eine krankhafte Angst, die Panik auslösen kann. Typisch bei der Zahnbehandlungs-Angst sind die ziellose Flucht und das Fehlen jeder vernünftigen Kontrolle. Eine Angstauslösende Situation oder auch nur der Gedanke daran, kann Symptome wie Herzrasen, Übelkeit, Kurzatmigkeit, Erstickungsgefühl, Zittern, Schweissausbrüche, Würgereiz, Blutdruckabfall bis hin zum Kreislaufkollaps auslösen. Als Hauptursache für die Entwicklung der Zahnbehandlungsphobie werden im Normalfall eigene schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit mit anderen Zahnärzten bei Zahnextraktionen ohne Betäubung, Behandlung trotz andauernden Schmerzen etc. erlebt. Vielfach finden sich als Ursachen, Erzählungen und Schreckensgeschichten über zahnärztliche Massnahmen, die aus dem Umfeld aufgenommen werden.

Zahnbehandlung Ausland

Nach einer Umfrage war bereits ein Fünftel der Schweizer bei einem Zahnarzt im Ausland, so in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien oder Ungarn, die als beliebteste Destinationen gelten für die Zahnbehandlung im Ausland. Es gibt im Ausland gute und weniger gute Zahnärzte wie im Heimatland. OPTI-DENT arbeiten mit modernen Zahnkliniken und Zahnarztpraxen sowie mit den bestqualifizierten Zahnärzten, Zahnspezialisten und Kieferspezialisten zusammen.