Zahnarztangst: Angst beim Zahnarzt, Zahnbehandlungsangst

ZAHNARZTANGST

Zahnarztangst vor der Zahnbehandlung

Viele Menschen haben Angst beim Zahnarzt, Angst vor Spritzen oder Angst vor der Zahnbehandlung, nicht aber vom Zahnarzt.

Viele Menschen haben je nach Gemütsverfassung als Vorgefühl mal mehr oder mal weniger Angst vor dem Zahnarzt bzw. der Zahnbehandlung. Die Zahnarztangst besteht vielfach wegen der Angst vor Schmerzen, wo ein enger Zusammenhang zwischen Angst und Schmerzen besteht, so besonders wegen der Angst, dass beim Zahnarzt wieder Schmerzen entstehen oder sich diese verstärken könnten. Auch wenn eine weitgehend schmerzfreie Behandlung beim Zahnarzt möglich ist, wird die Zahnbehandlung von vielen Menschen als bedrohliche Situation wahrgenommen.

Angst vor Zahnbehandlung Zahnarzt Angst

Zahnarztangst muss nicht sein, denn es gibt Angst-Hilfe.

Angst beim Zahnarzt, eine Zahnarztangst

Wenn man einem anderen Menschen ausgeliefert zu sein scheint, entsteht ein Angstgefühl, das beim Zahnarzt sehr stark ausgeprägt sein kann.

Zahnarztangst ist ein Sammelbegriff für eine mehr oder weniger starke Angst vor oder während der Zahnbehandlung, wo das Gefühl mit einer Bedrohung in Zusammenhang steht. Die Zahnbehandlungsangst mit unterschiedlicher Ausprägung als normale Ängstlichkeit oder einer starken Gefühlsangst wird von einer Zahnbehandlungsphobie als krankhafte Angst abgegrenzt. Wenn der Gang zum Zahnarzt wegen der Zahnarztangst ohne Begleitperson nahezu unmöglich wird oder Angstgedanken an eine Zahnbehandlung Panik auslösen, kann immer von einer Zahnarztphobie bzw. Zahnbehandlungsphobie gesprochen werden. Der Übergang von einer Zahnarztangst bzw. Zahnbehandlungsangst zu einer Zahnarztphobie als Angststörungen ist fliessend, denn aus der Zahnarztangst kann beim Zahnarzt plötzlich eine Panik mit einer Panikattacke entstehen. Bei grosser Zahnarztangst spricht der Zahnarzt von Phobie, wo es für die Zahnbehandlung bei Zahnarztangst sehr unterschiedliche Methoden bei Zahnarztphobie gibt. Wenn mehr als nur eine Ängstlichkeit vor der Behandlung mit Angstsymptomen wie Zittern, Herzklopfen und Schwindel vorhanden ist, besteht die Gefahr einer Panikattacke, so dass eine Narkosebehandlung beim Zahnarzt immer angebracht ist. Die Zahnbehandlung unter Allgemeinanästhesie (Vollnarkose) sowie die Sedierung (Dämmerschlafnarkose) stellen beim Zahnarzt eine Behandlungsmöglichkeit dar, die in der Zahnarztpraxis ambulant durchgeführt werden kann.  Bei Zahnpatienten mit grosser Zahnarztangst ist eine Schlafnarkose beim Zahnarzt (Analgosedierung) immer indiziert, wenn die Behandlung nicht unter lokaler Schmerzausschaltung (Anästhesie) erfolgen kann.

Angst wegen Kontrollverlust beim Zahnarzt

Als Zahn-Patient mit Angst vor der Zahnbehandlung fürchtet man den Kontrollverlust am meisten bzw. die Tatsache, dem Zahnarzt ausgeliefert zu sein.

Nicht alle Patienten haben Angst vor der Zahnarztbehandlung, aber ein ungutes Gefühl oder ein leichtes Angstgefühl kennt fast jeder Mensch. Das Angstgefühl vor der Zahnbehandlung ist eine Angst vor dem Ungewissen und sorgt dafür, dass man die Behandlung beim Zahnarzt lieber meiden würde.

Angstgefühl beim Zahnarzt Zahnarztangst

Die Zahnbehandlungsangst ist vielfach mit dem Schamgefühl verknüpft, denn der Mund ist als Vorverdauungstrakt ein diffiziler Intimbereich der sehr schmerzempfindlich ist.

Das Eindringen in den komplexen Oralbereich der Mundhöhle setzt ein Vertrauen zum Zahnarzt voraus, ansonsten dies vom Mensch als Grenzverletzung wahrgenommen wird und Ängste auslöst. Der Fachbegriff Oralphobie oder Odontophobie bezeichnet eine ausgeprägte und krankhafte "Schamangst", dem Zahnarzt wegen schlechter Zahnhygiene oder Mundgeruch die Zähne zu zeigen und den Mund aufzumachen. Der Verlauf einer Zahnarztangst bzw. Zahnbehandlungsangst kann in unterschiedlicher Intensität über Jahre hinweg gleichbleibend sein, doch mit dem  Älter werden kann sich diese Zahnarztangst noch verstärken, da man generell Ängstlicher und Unsicherer wird. Da man die Zahnbehandlungsangst als Gefühlsangst niemandem zeigen möchte, kann die Angst vor der Zahnbehandlung im Alter stark ausgeprägt sein, so dass eine Zahnbehandlungsphobie vorliegt. Eine krankhaft gesteigerte Angst vor der Zahnbehandlung wird mit dem korrekten Ausdruck als Zahnbehandlungsphobie bezeichnet.

Zahnarztangst ist eine Zahnbehandlungsangst

Im Volksmund wird die Zahnbehandlungsangst meist als extreme Zahnarztangst genannt, auch wenn damit der Zahnarzt nicht gemeint ist, denn vor dem Zahnarzt als Mensch hat man normalerweise keine Angst.

Der Mundraum ist beim menschlichen Körper mit sehr schmerzempfindlichen Sinnesorganen und wahrnehmungsstarken Körperteilen ausgestattet, so mit Zähnen, Zunge Mundvorhof, Mundboden, Gaumen, Lippen und Wangen. Der komplexe Mechanismus vom Oralbereich wird als Systemeinheit beim Essen zum Abbeissen, Kauen und Schlucken gebraucht wie auch zum Sprechen, Singen, Lachen und Musizieren. Ein starkes Angstgefühl oder eine Zahnarztphobie kann darin begründet sein, dass durch die Angstgedanken, es könnte bei der Zahnbehandlung etwas unerwartet schief gehen, beim Zahnarzt plötzlich "Phobie und Panik" entstehen kann. Die Furcht entsteht auf dem Zahnarztstuhl besonders wegen dem Kontrollverlust, wenn man Stress hat und nicht wissen kann, was der Zahnarzt im Mundbereich macht, denn selbst kann man während der Behandlung nichts unternehmen. Wer Zahnarztangst hat, sollte dies der Zahnarztpraxis oder Zahnklinik bei der Anmeldung am Telefon mitteilen, damit der Zahnarzt für die Beratung mehr Zeit einrechnen kann, was auch für die Kieferorthopädie gilt, da die Angst vor der Kieferorthopädie meist auch sehr gross ist.

Zahnarztphobie, eine grosse Furcht vor dem Zahnarzt

Eine Zahnarztphobie entsteht meist durch das Zusammenwirken von verschiedenen Ängsten.

Für Menschen die an Zahnarztphobie bzw. Dentalphobie leiden wird der Zahnarztbesuch als bedrohliche Situation wahrgenommen und ist ein Horrorszenario, so dass der Besuch beim Zahnarzt wegen der Furcht immer wieder verschoben wird, weil die Angstzustände mit Schweissausbrüchen und Zittern einhergehen. Bei grosser Zahnarztphobie wird ein Zahnarztbesuch selbst bei starken Zahnschmerzen nicht wahrgenommen, denn jeder Phobiker geht zeitiger für eine Operation in den Spital als zum Zahnarzt. Bei einer Zahnarztphobie ist das Angstausmass sehr gross, wo Situationen oder Objekte angstauslösend sein können, die mit dem Zahnarzt assoziiert werden, so kann es ein Hinweisschild "Zahnarztpraxis" sein, wo der Phobiker die Strassenseite wechselt. Schlechte Erfahrungen mit einem rabiat empfundenen Zahnarzt kann der Auslöser für eine grosse Furcht vor dem Zahnarzt sein, wie auch beängstigende Schilderungen aus dem Freundeskreis oder der Verwandtschaft. Die Angst vor der Zahnbehandlung ist mit den Begriffen Feigling, Schwächling oder Versager verknüpft, so dass man nicht über die Angst sprechen oder diese zeigen möchte. Eine Angst kann man nur für eine gewisse Zeit vor dem Partner verstecken, da man sich selbst immer mehr Angst macht, womit sich die Furcht vor der Zahnbehandlung verstärkt und zur Zahnarztphobie wird. Verschiedene Ängste, Phobien und Angststörungen können sich zusammen mit Phantasieängsten gegenseitig verstärken und ohne eine äusserliche Ursache eine Furcht mit Panikattacken vor dem Zahnarztbesuch auslösen, wie auch Panikattacken beim Zahnarzt bei der Zahnbehandlung entstehen können, das eine körperlichen und psychischen Alarmreaktion ist.

 Zahnbehandlungsphobie, eine grosse Furcht vor der Zahnbehandlung

Eine Zahnarztphobie entsteht vielfach durch traumatische Erfahrungen, die mit anderen Angstgedanken verknüpft werden, wie der Angst vor Schmerzen, womit eine Angst vor der Angst entsteht und man auf Schmerzen wartet, auch wenn diese nach menschlichem Ermessen nicht entstehen können. Zur Angstbewältigung bei Phobie kann Ihnen die neutrale Fachberatung Zahnarztangst als telefonische Erstberatung gratis Typs geben und bei der Bewältigung der Angst eine Hilfe sein. Wenn das Angstgefühl einer Zahnarztangst tief verankert ist und körperliche Angstsymptome wie Zittern, Herzrasen, Übelkeit und Gereiztheit vorhanden sind, ist ein Zahnbehandlung unter Analgosedierung (Medikamentöse Sedierung) sinnvoll, damit keine Phobie und Panik beim Zahnarzt ausbricht.

Wichtig ist, dass man beim Zahnarzt über die Angst spricht

Der Grundstein bei Zahnarztangst ist eine umfassende Beratung ohne Zeitdruck beim Zahnarzt.

Eine gute Beratung beim Zahnarzt trägt zur Angstbewätigung bei, denn vielfach sind es Schamgefühlängste und die Angst vor dem Ungewissen, so auch die Angst vor den Zahnbehandlungskosten. Bei der Besprechung mit dem Zahnarzt ist es wichtig, dass der Zahnarzt ein guter Zuhörer ist und dass man möglichst genau zuhört, damit keine Zwangsgedanken und Schuldgefühle aufkommen, die unangenehm und quälend empfunden werden. Durch einfache Erklärungen über den Ablauf der Zahnbehandlung und Zahnfleischbehandlung, was, wann und wie gemacht wird bekommt man als Zahnpatient mehr Vertrauen zum Zahnarzt, denn die Zahnbehandlung ist eine Vertrauenssache.

Zahnbehandlungsangst und Behandlungsart bei Angst vor Zahnbehandlung (Narkose beim Zahnarzt)
Zahlungsmöglichkeiten bei der Zahnarztbehandlung und der Narkosebehandlung
Zahnbehandlungsdauer (Anz. Behandlungssitzungen) und Behandlungsablauf beim Zahnarzt
Zahnbehandlungskosten und bei der Zahnsanierung die Zahnersatzkosten

Die Zahnarztangst oder Dentalphobie kann weitere Folgen verursachen oder weitere Krankheitsbilder und Krankheitsstörungen erzeugen.

Zahnarzt Angst Zahnbehandlung Zahnarztangst

Eine grosse Zahnarztangst wird als Zahnarztphobie, Zahnbehandlungsphobie, Dentalphobie oder Dentophobie bezeichnet und eine Oralphobie oder Odontophobie bezeichnet die Angst, dem Zahnarzt die Zähne zu zeigen.

Zahnbehandlung Ausland

Nach einer Umfrage war bereits ein Fünftel der Schweizer bei einem Zahnarzt im Ausland, so in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien oder Ungarn, die als beliebteste Destinationen gelten für die Zahnbehandlung im Ausland. Es gibt im Ausland gute und weniger gute Zahnärzte wie im Heimatland. OPTI-DENT arbeiten mit modernen Zahnkliniken und Zahnarztpraxen sowie mit den bestqualifizierten Zahnärzten, Zahnspezialisten und Kieferspezialisten zusammen.