Voruntersuchung Zahnarzt: Zahnarztberatung, Behandlung

VORUNTERSUCHUNG

Zahnarzt-Voruntersuchung

Damit genauere Aussagen möglich sind, braucht es vor der Zahnarztbehandlung eine Voruntersuchung mit Röntgenbild. Der Zahnstatus bzw. Parodontalstatus ist eine Schriftliche Darstellung vom gegenwärtigen Zustandsbild vom Gebisszustand. Die Anfertigung von Röntgenbildern ist in der Zahnmedizin für die Erstellung von Diagnosen und für die Behandlungsplanung die wichtigste Voraussetzung.

Panoramarntgen Zahnarzt Zahnbehandlung

Erst nach der Voruntersuchung erfolgt ein Gespräch über die Zahnbehandlung und evt. Zahnersatz mit dem Zahnarzt.

Voruntersuch für Zahnbehandlung

Für eine schriftliche Offerte für die Zahnbehandlung bzw. Zahnsanierung braucht es eine Voruntersuchung beim Zahnarzt mit Röntgenbild.

Sofern man keine Offerte vom Hauszahnarzt hat und den Zahn Checkup oder einen Schnupperaufenthalt in Budapest nicht nutzen möchte, hat man die Möglichkeit, einen günstigen Zahncheck in Singen an der Schweizergrenze zu Deutschland bei Schaffhausen machen zu lassen. Durch die günstige Voruntersuchung beim Zahnarzt Deutschland hat man den Vorteil, dass die Zahnarzt-Kosten und Zahnersatzkosten für die Zahnsanierung genau abgeschätzt werden können und hat zugleich eine Zweitmeinung sowie einen Anhaltspunkt für die Aufenthaltsdauer.

Voruntersuchung in Zürich

Voruntersuchung und Kostenvoranschlag bzw. Zahnarztofferte für die Zahnbehandlung und Kieferchirurgie sind bei OPTI-DENT auch in der Zahnarztpraxis bzw. Kieferchirurgie-Praxis in Zürich möglich.

Voruntersuchung für Zahnbehandlung

Um eine Offerte für die Zahnbehandlung machen zu können, ist bereits vor der Zahnbehandlungsreise eine Voruntersuchung notwendig.

Zahnarzt Voruntersuchung Röntgenbild Ungarn 

Das Anamneseblatt wird bei der Neuaufnahme eines Zahnpatienten erstellt.

Eine Voruntersuchung beim Zahnarzt umfasst:

Panoramaröntgenbild (Röntgen-Übersichtaufnahme)
Medizinische Befundaufnahme
Besprechung über geeignete Massnahmen
Behandlungsplan

Entblösste Zahnhälse

Der Zahn ist durch den Zahnschmelz normal bis zum Zahnfleischrand geschützt. Wenn sich das Zahnfleisch zurückgezogen hat, ist der entblösste Zahnhals sehr empfindlich, denn das Dentin ist an dieser Stelle von winzigen Kanälchen (Dentindubeli) durchzogen, die von der Oberfläche bis ins Zahnmark reichen. Über die sensiblen Dentinkanälchen erreichen chemische und thermische Reize den Zahnnerv und lösen die Überempfindlichkeit der Zahnhälse oder auch Zahnschmerzen aus.