Zahn, Zahnfarbe, Zahnverfärbung, Zahnpulpa, Zahnnerv

ZAHN / ZÄHNE

Beitragsseiten

Zahnfarben

Die Zahnfarben wirken individuell, wo der Zahnschmelz als harte Schutzschicht der Zahnkrone, den sichtbaren Zahnanteil bedeckt.

Damit bei der Gebissprothetik ein Zahnersatz nicht künstlich wirkt, sollten die Zahnfarben den natürlichen Zähnen möglichst exakt angepasst werden. Beim bleibenden Zahn gibt es verschiedenen Tönungen, wobei der Grundton Elfenbeinweiss mit etwas Gelb oder Grau ist, denn die Zahnfarbe ist nie wirklich ganz weiss, der Zahnhals ist vielfach gelblich oder bräunlich, die Schneidekante vom Schneidezahn hell, gräulich und transparent. Seit Hunderten von Jahren haben Menschen den Wunsch, weisse Zähne und eine schöne Zahnästhetik zu haben, doch strahlend weisse Zähne sind auch nach dem Bleaching eher eine Ausnahme. Die bläulich-weissliche Zahnfarbe mit ausgeprägtem zervikalem Schmelzwulst sind typische Merkmale bei Milchzähnen die auch einen weicheren Zahnschmelz besitzen, dies gegenüber den bleibenden Zähnen bei Jugendlichen, die mit dem ausgereifteren Zahnschmelz eher gelbliche Zähne haben. Die Milchzähne sind bei Kindern im Milchgebiss als temporäres Gebiss vielfach kreidig weiss und verdanken ihren Namen der milchweissen Zahnfarbe, doch bei den bleibenden Zähnen ist die Zahnfarbe alterabhängig meist etwas dunkler, so besonders mit dem zunehmendem Älter werden, wo durch die Zahnabnutzung eine gelbliche Zahnfarbe durch das durchscheinende Dentin entsteht. Ein helles Weiss wirkt besonders bei älteren Menschen unnatürlich und kommt auch bei gesunden Zähnen meist nur im Film vor. Dunklere Zähne können von Natur vorhanden sein, womit durch das Zähne bleichen (Bleaching) auf Dauer nur die Originalfarbe der Zähne erreicht werden kann. Ein natürlicher Zahn besitzt verschiedene Farbzonen und ist nie einfarbig, was das natürliche Aussehen ausmacht.

Farbe der Zähne Zahnfarbe ist individuell Zahn

Damit das Weiss einer neuen Kunststoffkrone oder Keramikkrone den noch vorhandenen Zähnen ähnlich aussieht haben Zahnärzte unterschiedliche Zahn-Weiss-Schablonen zur Verfügung.

Unterschiedliche Zahnfarben

Menschen haben eine von der Natur festgelegte individuelle Zahnfarbe die abhängig ist von den Schichtdicken vom Zahnschmelz.

Je dünner der Zahnschmelz, umso gelblicher erscheinen die Zähne, weil das unter dem Zahnschmelz befindliche Zahnbein (Dentin) dunkler ist. Die natürliche Zahnfarbe kann durch äussere Einflüsse beeinträchtigt sein wie auch durch Medikamente (Medikament Zahnfärbung), die Zähne in bestimmten Fällen dunkler erscheinen lassen. Nebst der Zahnstellung in der Zahnbogenform, der Zahnform und der Oberflächenstruktur hat vor allem die Zahnfarbe auf die ästhetische Wirkung von Zahnersatz einen entscheidenden Einfluss. In diesem Zusammenhang kommt der präzisen Farbbestimmung eine wichtige Rolle bei der Herstellung von natürlich aussehendem Zahnersatz zu. Zahnärzte und Zahntechniker nutzen Farbskalen mit verschiedenen Farbmusterzähnen, um die Zahnfarbe bei Zahnpatienten visuell bestimmen und vergleichen zu können. Bei längerer Betrachtung von einem Zahn oder einem Farbring wird der Kontrast schwächer, sodass man den in seiner Farbe zu bestimmenden Zahn nur kurz fixieren sollte. Der gewonnene Farbeindruck vom Zahn wird stark von der Umgebung und der Beleuchtung beeinflusst. Lichtarten mit geringeren Temperaturen führen zu einer Rotverschiebung oder bei zu niedrigen Lichtintensitäten dominiert die Grauwertunterscheidung und bei zu hohen Lichtintensitäten kommt es zu einem Blendeffekt.

Natürliche Zahnfarbe

Der natürliche Zahn wird durch die Genetik bestimmt und besteht nicht aus einer einzigen Zahnfarbe.

Ein natürlicher Zahn ist aus verschiedenfarbigen Schichten aufgebaut und besteht nicht nur aus einem einzelnen Material mit nur einer einzigen Zahnfarbe, diese wird jedoch hauptsächlich durch das Dentin und die Schichtdicke vom "Enamelum" als äusserste Schicht vom Zahn im Bereich der Zahnkrone bestimmt. Der Farbeindruck von einem natürlichen Zahn beruht auf der Reflexion und der Streuung vom Licht innerhalb der verschiedenen Schichten gemäss dem Aufbau vom Zahn. Der meist dunkle und gelblich wirkende Dentinkern vom Zahnbein ist von einer gräulichen transparenten Deckschicht "Zahnschmelz" überzogen. Der Schmelzmantel ist am Zahnhals zwischen Zahnkrone und Zahnwurzel dünner als auf der Kaufläche der Backenzähne, womit die Zähne darum am Zahnhals auch vielfach dunkler wirken.

Zahnarzt; Beratung Zahnbehandlung

Die Zahnbehandlung umfasst die Vorbeugung, Erkennung und Behandlung aller Erkrankungen im Zahnbereich, Mundbereich und Kieferbereich. Verlangen Sie gratis eine Gegenofferte von OPTI-DENT für die Zahnbehandlung.  Beratungen über Zahnbehandlung, Angstberatung, geeignteter Zahnarzt bei Zahnarztangst, Zahnbehandlung in Dämmerschlaf-Narkose oder Vollnarkose etc. sind gratis.