Zahnnummern, Gebiss, Zahnschema, Zahnformel, Quadrant

Zahnschema

Beitragsseiten

Gebissformel beim Gebiss vom Mensch

Die Zahnformel dient der Kurzbeschreibung der Lage von jedem Zahn im Kiefer und beginnt beim mittleren Scheidezahn mit der Ziffer 1.

Da beim Mensch mit den unterschiedlichen Zahnarten im Gebiss gesprochen wird, ist der Begriff Gebissformel anstelle der Zahnformel bei der Zahnbezeichnung im Zahnschema geläufig, so dass auch bei der schematischen Darstellung der Anordnung der Zähne im Gebissschema von der Gebissformel gesprochen wird. Die Gebissformel teilt unser Zahnsystem in 4 Quadranten ein. Die Reihenfolge der Benennung erfolgt im Uhrzeigersinn „rechtsherum“ beginnend mit dem 1. Quadranten und endet mit dem 4. Quadranten.

Nummerierung Quadrant: 1,2,3,4 im Uhrzeigersinn.

Gebissformel Zahnformel Lage Zahn Quadranten 

Quadrant 1                                           Quadrant 2

Zahn Nummer:
18 17 16 15 14 13 12 11 / 21 22 23 24 25 26 27 28
48 47 46 45 44 43 42 41 / 31 32 33 34 35 36 37 38

Damit Zahnärzte und alle an der Zahnbehandlung beteiligten Personen genau wissen, um welche Zähne es sich handelt, erfolgt eine eindeutige Identifizierung durch eine zweistellige Kennziffer (Zahnnummer). Bei der Zuordnung eines Zahnes wird zunächst der Quadrant 1,2,3 oder 4 vorangestellt und dann von der Mitte ausgehend bei 1 bis 8 ein Zahlenpaar gebildet. So ergibt Quadrant 2 + Zahn 8 = Zahn Nummer 28. (Zahn „Hausnummer 28 in der Mundhöhle“). Der linke untere Weisheitszahn trägt somit die Zahn Nummer 38 und der erste obere linke Schneidezahn die Zahn Nummer 21.

Zahnnummer, Zahlencod der Zähne

Die Zahnnummer bzw. "Zahlencod der Zähne" ergibt sich durch die Gebissformel die auch Zahnformel genannt wird, was eine Übersicht ergibt, wo sich der Zahn befindet.

Die Gebissformel ist die schematische Darstellung der anatomischen Anordnung der Zähne bzw. Zahnarten und wird als Zahnschema, Zahnformel, Zahnnummer, Gebisschema, Zahnbezeichnung oder Zahnbenennung bezeichnet.

Die einzelnen Zahnarten werden mit Buchstaben abgekürzt:

I Incisivi (Schneidezähne)
C Canini (Eckzähne)
P Praemolares (Prämolaren)
M Molares (Molaren)

Für das Milchgebiss als "Temporäres Gebiss" werden für die Milchzähne als Platzhalter für die  bleibenden Zähne kleine Buchstaben verwendet.

Dentallaser Zahnarzt-Laser

Der Dentallaser (Zahnarzt-Laser) ist ein Laser, der beim Zahnarzt bei der Zahnbehandlung eingesetzt wird und für unterschiedliche Verfahren eingesetzt wird, so bei der Laserbehandlung von Karies. Bei der Wurzelbehandlung bzw. Behandlung im Inneren vom Zahn bei Entzündungen vom Zahnmark, stellt der Zahnarzt-Laser eine der gängigen Behandlung dar, Bakterien werden abgetötet und Entzündungsherde bekämpft. Beim Dental-Laser handelt es sich bei Zahnbehandlungen um gebündeltes, energiereiches Licht, denn der Laser setzt einen hoch gebündelten energiereichen Lichtstrahl in Impulsen frei.