Zahnprobleme, Bissprobleme, Zahnabnutzung, Fehlstellung

Zahnprobleme

Zahnfehlstellung

Eine Zahnfehlstellung ist, wenn die Zähne nicht richtig zueinander stehen.

Von einem Neutralbiss spricht der Zahnarzt, wenn die Zähne in einem gesunden Gebiss gerade stehen, denn bei einer Fehlstellung von Zähnen oder Zahnkiefer sind die Zähne nicht symmetrisch angeordnet. Von einer Zahnfehlstellung wird gesprochen, wenn die Zähne in einem falschen Verhältnis zueinander stehen. Eine leichte Zahnstellungsabweichung kann normal sein, denn viele Menschen haben ein Gebiss, wo die Zähne ein wenig schief erscheinen, doch eine leichte Zahnfehlstellung oder Kieferfehlstellung (Dysgnathie) nicht bedeuten, dass diese zwingend behandelt werden muss. Wenn jedoch die Zahngesundheit durch eine Zahnfehlstellung oder Kieferfehlstellung gefährdet ist, sollte der eine Kieferorthopädie oder ein Kieferchirurgie in Betracht gezogen werden. Spezialisten können eine ästhetische Verbesserung durch eine Behandlung herbeiführen, so auch wenn Schwierigkeiten beim Kauen und Sprechen auftreten. Anzeichen für eine Fehlstellung vom Kiefer kann eine sichtbare Zahnfehlstellung sein wie auch Probleme beim Kauen, Sprachfehler und beim Lippenschluss, wo gleichzeitig auch ein Knacken beim Öffnen vom Mund im Kiefergelenk zu hören sein kann. Schnarchen und dauerhafte Kopfschmerzen kann ein Hinweis für eine Kieferfehlstellung geben.

Zahnfehlstellungen,  Kieferfehlstellungen Zähne

Kieferfehlstellungen sind häufig erblich bedingt.

Wenn eine Kieferfehlstellung vorliegt, so entwickelt sich häufig eine Zahnstellung, die diesen skelettalen Fehler zum Teil ausgleicht, was der Kieferorthopäde mit einer festsitzenden Apparatur ausgleicht.

Eine Fehlstellung vom Oberkiefer bedeutet, dass der Oberkiefer entweder zu weit nach vorne ragt oder zu weit hinten liegt. Eine Kieferfehlstellung wie auch eine Zahnfehlstellung kann ein weit verbreitetes Problem darstellen, das meist während dem Wachstum vom Unterkiefer von erblichen Faktoren abhängt. Im Oberkiefer ergeben sich besonders Fehlstellungen durch gewohnheitsmässigen Tätigkeiten wie Nuckeln, Lutschen, Zungenpressen, Lippenpressen, Mundatmung oder auch Zähneknirschen und Zähnepressen (Bruxismus). Wenn eine falsche Zahnstellung oder Kieferfehlstellung dauerhaft bestehen bleibt und nicht behoben wird, kann dies zu Kieferprobleme und Schmerzen im Kiefer führen wie auch vermehrt zu Karies als Zahnerkrankung, Parodontitis und Entzündungen der Mundschleimhaut. Zu den angeborenen Zahnfehlstellungen gibt es auch eine Kombination aus angeborenen und erworbenen Ursachen. Nebst Zahnproblemen mit Zahnschmerzen und Bissproblemen kann eine Kieferfehlstellung mit Zahnfehlstellungen auch zu einer Fehlhaltung der Wirbelsäule führen, was wiederum Kopfschmerzen verursachen kann.

Zahnfehlstellung mit Zahnlücken in der Zahnreihe

Zahnfehlstellung können entstehen durch zu kleine Zähne (Mikrodontie), wie auch durch fehlende Zähne oder Zahnkippung der Frontzähne nach vorne (Protrusion) durch einen zu grossen Zungendruck. Dadurch eine lückige Zahnreihe stehen die Zähne nebeneinander ohne Kontakt, was die Sprachbildung durch Lispeln behindern kann wie auch das Schlucken, wenn Parodontale Fehlbelastungen  oder Parodontose die Lücken vergrössern.

Zahnfehlstellung mit Zahnengstand

Wenn eine Zahnfehlstellung durch zu grosse Zähne (Makrodontie) oder zu kleinem Kiefer besteht, entsteht ein Zahnzwischenraumdruck was der Zahnarzt als interdentalen Druck bezeichnet, wo Zahnprobleme entstehen können. Übergrösse einzelner Zähne führen dazu, dass sich die verschachteln und sich ineinander oder übereinander schieben, was für die Zahnästhetik störend wirkt und auch die natürliche Pflege der Mundhöhle durch den Speichel (Mundspülung) behindert wie auch die Zahnpflege und Zahnfleischpflege.

Deckbiss, ein Zahnfehlstellung

Beim Deckbiss besteht ein Schneidezahn-Überbiss, bei dem die oberen Frontzähne die unteren beim Schlussbiss überdecken. Der Deckbiss der auch als Überbiss bezeichnet wird ist eine Zahnfehlstellung die meist  genetisch bedingt ist und häufig zur Rückbildung neigt. Der Begriff Überbiss beschreibt grundsätzlich das Lageverhältnis von den Frontzähnen im Oberkiefer zu den Frontzähnen im Unterkiefer bzw. es ist eine Zahnfehlstellung, die meist mit einem Tiefbiss auftritt, sodass die unteren Frontzähne kaum zu sehen sind, da sie von den oberen Frontzähnen verdeckt werden. Erblich bedingte Anomalie führen durch den unnatürlichen falschen Biss besonders häufig durch die Fehlfunktionen zu einer Kiefergelenkschädigung, sei es ein Kopfbiss, offener Biss oder ein Deckbiss.

Günstige Zahnarztpreise

Anhand vom Vergleich der Offerte vom Zahnarzt kann man selbst feststellen, welcher Zahnarzt günstige Preise (Zahnarztpreise) hat. Den Zahnarzt-Preisvergleich haben wir entfernt, denn dieser kann sich ständig ändern und wird von der Zahnärztegesellschaft (SSO) bezweifelt als Vergleich zur Zahnbehandlung im Ausland. Auf der Homepage Arzt-Preisvergleich kann man jedoch die einzelnen Preisangebote ersehen und kann dann selbst feststellen, dass je nach Zahnarzt-Angebot sehr grosse Differenzen bestehen.