Zahnschmerzen, empfindliche Zähne, freiliegende Zahnhälse

ZAHNSCHMERZEN

Zahnschmerzen

Empfindliche Zähne und Zahnschmerzen entstehen bei freiliegende Zahnhälsen durch Zahnabnutzung und Zahnfleischrückgang bzw. Zahnfleischschwund.

Zu den Zahnschmerzen werden häufig auch indirekt Entzündungen von Zahnfleisch oder Zahnhalteapparat dazu gezählt.

Zahnschmerzen Zahnarzt Zahnweh Schmerzstelle

Als starke Zahnschmerzen bezeichnet man das Schmerzgefühl, das von den Zähnen ausgeht.

Zahnschmerzen werden auch als Zahnweh bezeichnet und  können verschiedene Ursachen haben die nur der Zahnarzt beurteilen kann.

Entzündung vom Zahnnerv, akute Vereiterungen an der der Wurzelspitze oder eine Zahnfleischentzündung kann Auslöser vom Zahnschmerz sein. Bei Zahnschmerzen sollte man immer einen Zahnarzt aufsuchen, denn die Ursache vom Zahnproblem kann durch die Zahnbehandlung behoben werden, nicht aber durch Schmerzmittel. 

Dem Zahnarzt bei Zahnschmerzen Angaben machen

Damit man dem Zahnarzt genaue Angaben über Zahnschmerzen am Telefon vor oder nach der Zahnbehandlung machen kann, sollten man wissen um welche Zahnschmerzen es sich handelt, denn damit kann der Zahnarzt vorgängig am Telefon bereits eine Diagnose stellen und eine Gewichtung der Dringlichkeit einer Zahnbehandlung oder Zahn-Nachbehandlung vornehmen.

Schmerzstelle beim Kauen links oder rechts, oben oder unten.
Zahnschmerzen auf heiss oder kalt, süss oder sauer.

Zahnschmerzen, Grarisberatung, Entzündungen

Das Thema "Zahnarztangst" ist in der Gesellschaft ein Tabuthema, nicht so bei uns bei der "Gratis Angstberatung".

Zahnschmerz

Für einen Zahnschmerz gibt es unterschiedliche Schmerzstellen und mehrere Ursachen.

Zahnschmerz wird vielfach ausgelöst durch eine Entzündung vom Zahnnerv, durch eine akute Vereiterung an der der Wurzelspitze oder einer Zahnfleischentzündung.

Karies Zahnschmerzen Zahnkaries Entzündung

Auslöser für Zahnschmerzen ist meist eine unbehandelte Zahnkaries wobei sich der Schmerzbereich gut auf die Zahnkrone lokalisieren läst.

Zahnschmerzen treten bei Zahnerkrankungen wie Karies oder Zahnwurzelentzündung auf. Die Zähne können aber auch durch andere Erkrankungen wie Nasennebenhöhlenvereiterung druckempfindlich und schmerzempfindlich werden. Zahnschmerzen können bohrend, klopfend, dumpf oder stechend sein.

Bei Entzündungsreaktionen oder Vereiterungen durch die Zahnerkrankung kann die Wange angeschwollen werden.

Zahnarzt Zähne Zahnschmerzen Entzündung

Um Zahnschmerzen zu beruhigen sollte man Kaltes und Heisses vermeiden, denn häufig reagieren Zähne auch auf Kaltes oder Heisses mit Schmerz.

Dentinkanälchen vermitteln Schmerzempfinden bei äusseren Reizen durch Speisen auf heiss, kalt, süss oder sauer.

Dies kann auf eine Überempfindlichkeit der Zahnhälse bzw. empfindliche Zähne oder auf eine beginnende Karieserkrankung sowie Zahnfleischentzündung hinweisen.

Zahnpulpa Zahnschmerzen Zahn Karies Schmerz

Ein Loch im Zahn kann sehr schmerzhaft sein und wird vom Zahnarzt als Kavität bezeichnet.

Vielfache Ursachen bei Zahnschmerzen können Karies, Zahnfleischentzündung, Entzündung des Zahnmarks, Zahnwurzelentzündung (Zahnabszess), Überempfindlichkeit der Zähne oder das Durchbrechen der Weisheitszähne sein.

Wenn anhaltende oder ständig wiederkehrende Zahnschmerzen unbekannter Ursache auftreten und bei Zahnerkrankungen wie Karies (Loch im Zahn), Zahnfleischentzündung, Wurzelentzündung, Zahnmarkentzündung sollte man den Zahnarzt aufsuchen. Probleme mit schlecht sitzenden Zahnprothesen, Zahnspangen oder auch Druckstellen können sehr heftige aber gut lokalisierbare Schmerzen hervorrufen. Bei Kindern können Zahnschmerzen zusätzlich durch Neueinstellung der Zahnspange, Fehlstellung der Zähne oder das Durchbrechen der Zähne bedingt sein. Um Zahnschmerzen zu beruhigen sollte man Kaltes und Heisses vermeiden, wenn dies direkt mit den Zähnen in Berührung kommt. Auch sollten keine starken Kaubelastungen erfolgen. Zahnschmerzen können auch durch allgemeine Infektionen wie Angina oder Erkältungen hervorgerufen werden. 

Entblösste Zahnhälse

Der Zahn ist durch den Zahnschmelz normal bis zum Zahnfleischrand geschützt. Wenn sich das Zahnfleisch zurückgezogen hat, ist der entblösste Zahnhals sehr empfindlich, denn das Dentin ist an dieser Stelle von winzigen Kanälchen (Dentindubeli) durchzogen, die von der Oberfläche bis ins Zahnmark reichen. Über die sensiblen Dentinkanälchen erreichen chemische und thermische Reize den Zahnnerv und lösen die Überempfindlichkeit der Zahnhälse oder auch Zahnschmerzen aus.