Zahnersatz: Kronen, Zahnimplantate, Brücken, Prothesen

ZAHNERSATZ

Beitragsseiten

Abformarten vom Gebiss für den Zahnersatz

Es gibt eine Fülle unterschiedlicher Abformarten mit der Unterscheidung zwischen anatomischer Abformung und Funktionsabformung für Zahnersatz.

Einzelne natürliche Zähne die im Zahngebiss fehlen, können wie auch das komplette Gebiss mit den verschiedenen Zahnarten und Zahngruppen durch fixen Zahnersatz oder durch eine abnehmbarer zahnprothetischer Lösungen ersetzt werden. Beim Zahnarzt umfasst die Zahnprothetik die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz, wobei der Zahnarzt meist die prothetischen Arbeiten nicht selbst herstellt, sondern mit einem zahntechnischen Labor zusammenarbeitet, die den Zahnersatz produziert. Der Zahnarzt ist zuständig für die Behandlungsplanung bzw. Zahnersatz-Planung (prothetische Planung) und nimmt einen Abdruck vom bestehenden Zahngebiss und ist für die Eingliederung von Zahnersatz verantwortlich wie auch für die Garantie.

Gebissabdruck

Die Abformung vom Gebiss wird im Volksmund meist als Zahnabdruck oder Gebissabdruck bezeichnet, wie die Gebissprothese eine Ableitung vom natürlichen Gebiss ist und auch als Prothesengebiss bezeichnet wird.

Gebissabdruck Zahnarzt Abformung Zahnersatz 

Bei Zahnärzten die in der Zahnarztpraxis oder Zahnklinik über ein CEREC System bzw. CAD-CAM verfügen, das ein Verfahren zur Planung, Modellierung und Herstellung von Keramikfüllungen, Keramikschalen oder Keramikkronen ist, kann die Anfertigung von zahnprothetischen Lösungen direkt vor Ort in der Praxis gemacht werden. Die morphologischen Zahnformen können exakt am Computer gestaltet werden, so dass keine Formabweichung von der Urform entsteht. Die natürlichen, körperhaften Zahnformen erleichtern auch den Einbau von Geschiebe-Sekundärteilen und Implantatkonstruktionen

Anatomische Abformung für den Zahnersatz

Bei der anatomischen Abformung werden die Zähne mit den umgebenden Schleimhäuten und Bändern in Ruhe wiedergegeben.

Die anatomische Abformung wird als Situationsabformung bezeichnet, da eine normale Situation im Mund bei der Zahnsanierung (Zahnrestauration) wiedergegeben wird.

Anatomische Abformung Funktionsabformung 

Die anatomische Abformung wird durchgeführt, um z.B. Studienmodelle zur Behandlungsplanung oder Arbeitsmodelle zur Herstellung von Funktionslöffeln, Kronen und Brücken, Teilprothesen, Provisorien oder kieferorthopädischen Apparaturen zu erhalten.

Funktionsabformung für den Zahnersatz

Bei der Funktionsabformung wird das Bewegungsspiel der Schleimhäute und Bänder wiedergeben.

Es werden aktive und passive Bewegungen der Wangen und Lippen, der Zunge sowie des Weichgaumens während der Abbindezeit des Abformmaterials durchgeführt.

Funktionsabformung Abdrucklöffel Zahnersatz

Besondere Bedeutung hat die Funktionsabformung für die Anfertigung von Totalprothesen bzw. Vollprothesen.

Die bewegliche Schleimhaut am zukünftigen Prothesenrand (dem Funktionsrand) muss sorgfältig abgeformt werden, damit die Prothese später nicht durch Funktionsbewegungen abgehebelt werden kann.

Abformung der beschliffenen Zähne

Bei der Abformung kommt es auf die exakte Wiedergabe der Präperationsgrenze an, wozu die Verfahren wie Korrekturabformung, Doppelmischabformung und Sandwichabformung üblich sind.

Bei der Korrekturabformung wird die Zahnfleischfurche (Furche zwischen Zahn und Zahnfleisch) zunächst mit Baumwollfäden bzw. so genannten Retraktionsfäden oder elastischen Ringen erweitert, um eine exakte Wiedergabe der Präperationsgrenze zu ermöglichen. Als Zahnfleischtasche oder als Vertiefung Knochentasche wird die Erweiterungen der Zahnfleischfurche (Gingivafurche) bezeichnet. Als erstes wird eine Vorabformung mit einer Knetbaren oder zähfliessenden Abformmasse durchgeführt, während die Fäden noch liegen. Die Vorabformung wird anschliessend gründlich gesäubert und getrocknet. Damit der Löffel bei der späteren Korrekturabformung erneut eingesetzt werden kann, werden die störenden Abformungen der Interdentalräume und evt. vorhandener Brückenglieder herausgeschnitten. Zur Korrekturabformung werden die Retraktionsfäden entfernt und die Zahnstümpfe gründlich getrocknet. Anschliessend wird ein dünnfliessendes Abformmaterial in den Löffel gefüllt. Zusätzlich empfiehlt es sich, das dünnfliessende Abformmaterial auch mit einer speziellen Abformspritze in die geöffnete und getrocknete Zahnfleischtasche einzuspritzen.

Darauf wird der Abformlöffel wieder in den Mund eingesetzt.

Zahn Abformung beschliffene Zähne Zahnarzt

Bei der Doppelmischabformung wird der Abformlöffel im Gegensatz zur Korrekturabformung nur einmal eingesetzt.

Nach Entfernen der Fäden und Trocknen der Stümpfe wird ein dünnfliessendes Abformmaterial um die Zähne und in der Zahnfleischfurche gespritzt und gleichzeitig ein zähfliessendes bzw. knetbares Abformmaterial in den Abformlöffel gefüllt.

Anschliessend wird der Löffel eingesetzt, sodass sich beide Materialien im Mund miteinander verbinden. Bei der Sandwichabformung wird der Abformlöffel wie bei der Doppelmischabformung nur einmal eingesetzt. Dazu werden ein knetbares Abformmaterial und ein zugehöriges dünnfliessendes oder mittelfliessendes Abformmaterial gleichzeitig angemischt. Anschliessend wird der Abformlöffel zunächst mit der knetbaren Abformmasse beschickt und im Bereich der Zahnreihe muldenförmig vorgeformt. Das dünnfliessende oder mittelfliessende Abformmaterial wird auf diese Schicht sandwichartig aufgetragen und zusätzlich im Mund um die Zähne gespritzt. Dann wird der Abformlöffel eingesetzt, sodass sich die Materialien im Mund verbinden können. Neben der Abformung bei geöffnetem Mund gibt es auch die Möglichkeit einer mundgeschlossenen Abformung. Zur Herstellung von Totalprothesen als Zahnersatz hat dieses Verfahren der mundgeschlossenen Abformung den Vorteil, dass gleichzeitig beide Kiefer abgeformt werden und dabei auch ihre Lage zueinander wiedergegeben wird.

Zahnersatz mit dem Cerecsystem

Das Cerecsystem ist ein Verfahren zur Herstellung von Keramikfüllungen, bei dem auf herkömmliche Abformmassnahmen verzichtet werden kann.

Mit dem CEREC Computer ist die Herstellung von qualitativ hochwertigen Keramikfüllungen und Kronen in den Zahnfarben in nur einer Sitzung möglich. Das Cerecsystem ist ein elektronisches System zur optischen Abformung, wo alle gewonnenen Daten gespeichert werden, so dass in einer Sitzung mit Hilfe von Mikroprozessoren aus einem Dentalporzellanblock eine Zahnfüllung (Inlay, Onlay, Overlay) gefertigt werden kann. Durch das Digitalisieren Einsatz der CAD/CAM Technologie ist es möglich, auch Pärchengleiche Konfektionszähne zu fertigen, ohne dass diese Form der Zähne von Hand hergestellt werden müssen. Mit dem CEREC Computer können qualitativ hochwertige Keramikfüllungen und künstliche Kronen in der gleichen Sitzung hergestellt werden. Dabei wird mit einer 3D-Kamera der Zahn vermessen, so dass mit diesen Daten am Computer eine passgenaue Zahnrestauration konstruiert werden kann. Dieser Zahnersatz wird dann von einer Schleifeinheit aus einem Keramikblock herausgefräst und anschliessend in den Zahn eingesetzt. Das CAD-CAM-Verfahren dient zur Planung, Modellierung und Herstellung von Kronen und Zahnfüllungen aus Keramik, bei dem auf eine herkömmliche Abformung verzichtet werden kann, denn Inlays, Kronen und Zahnbrücken werden digitalisiert. Ein präparierter bzw. beschliffener Zahnstumpf für eine künstliche Krone wird mit einer Kamera optisch abgetastet und auf dem Bildschirm dargestellt. Anhand der elektronischen Daten kann eine Dreiachsen-Fräsmaschine aus einem Keramikblock die Krone oder eine Keramikfüllung als Zahnersatz herstellen, so dass im Normalfall der Zahnersatz noch in derselben Sitzung eingegliedert werden kann. Dank der modernen Zahntechnik können künstliche Zähne, Zahnbrücken, Zahnprothesen (Implantatprothesen) und Zahnkronen aus ästhetischem Keramikmaterial hergestellt werden, das sehr langlebig ist und im Mund ein natürliches Aussehen hat.

Zahnbehandlung Deutschland

Die Zahnbehandlung beim Zahnarzt in Singen Deutschland hat den Vorteil, dass die Zahnarztpraxis in der Nähe der Schweizergrenze ist und die Kosten der Zahnbehandlung sehr viel günstiger sind als normal in der Schweiz. Der Zahnarzttarif Deutschland bietet einen Preisrahmen für die Zahnbehandlung und Kosten für Zahnersatz, denn jede Zahnbehandlung ist individuell. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine Preisgünstige Alternative zur Zahnbehandlung in Ungarn, Österreich oder der Schweiz. Der günstige Zahnarzttarif Deutschland in Singen an der Schweizergrenze zu Schaffhausen hat auch Gültigkeit für die Zahnklinik Offenbach. Da jede Zahnbehandlung individuell ist, können Zahnbehandlungskosten nicht immer ganz verglichen werden, denn jeder Zahnarzt hat eine andere Vorstellung beim Zahnersatz.