Festsitzende Zahnbrücke, abnehmbare Brücke, Zahnersatz

Zahnbrücke

Beitragsseiten

Extensionsbrücke

Extensionsbrücken sind Brückenkonstruktionen, bei denen das Brückenglied einseitig von einem Brückenanker getragen wird und zur anderen Seite ohne Endpfeiler frei endet.

Um genügend Stabilität zu haben, benötigt diese Brückenkonstruktion der Freiendbrücke bzw. Fliegerbrücke als Zahnersatz mindestens zwei benachbarte Brückenanker.

Extensionsbrücke Freiendbrücke Fliegerbrücken 

Bei einer Freiendbrücke (Extensionsbrücke) befindet sich das Zwischenglied nicht zwischen zwei Brückenankern, sondern bildet das eine Ende der Brücke und wird darum auch als Endpfeilerbrücke genannt.

Die Extensionsbrücke wird vielfach als Freiendbrücke bezeichnet.

Bei Extensionsbrücken kann es zu Hebelwirkung, Kippung und Fehlbelastung der Pfeilerzähne kommen. Durch diese Freiendbrücke kann maximal ein fehlender Zahn ersetzt werden, da durch weitere Zähne der Hebelarm zu lang ist und die entstehenden Kräfte auf die Pfeilerzähne entsprechend zu gross sind, was Knochenabbau, Zahnlockerung und letztlich den Verlust der Pfeilerzähne zur Folge hat. Wird eine Zahnlücke nicht von eigenen Zähnen begrenzt, kann in seltenen Fällen eine Freiendbrücke verwendet werden, der Zahnarzt spricht dann von einer Extensionsbrücke. Bei Freiendlücken werden Freiendbrücken (Fliegerbrücken) nur an einem Ende durch einen Brückenpfeiler begrenzt und werden deshalb auch als Endpfeilerbrücken bezeichnet.  Freiendbrücken sind nur in Ausnahmefällen möglich, da sie statisch durch ein frei endendes Brückenglied als Hebelarm sehr ungünstig wirken d.h. es führt zur kippenden Belastung des Brückenpfeilers. Bei verkürzten Zahnreihen gelangen Extensionsbrücken zum Einsatz, wobei die fehlenden Zähne bzw. die Extensionsglieder nicht zwischen, sondern endständig an den Brückenankern befestigt sind und damit eine Zahnreihe erweitert (extendiert) werden kann. Es sind auch Kombinationen von Schaltbrücken und Extensionsbrücken gebräuchlich. Die Freiendprothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz bei der Freiendlücke und bezeichnet Konstruktionsformen von Zahnersatz, bei denen Zähne an verkürzten Zahnreihen ersetzt werden.

Zahnschmerzen

Zähne haben im Inneren empfindliche Nervenendigungen, die normalerweise durch das harte Zahnäussere geschützt werden. Wenn der harte Zahnschmelz, das Zahnäussere durch Verletzungen, Bakterien, Druck oder Chemikalien beschädigt wird, werden die Nervenfasern vom Zahnnerv gereizt, sodass die Empfindungen über den dreiteiligen Gesichtsnerv, den Nervus trigeminus, in das nahegelegene Gehirn weiterleitet werden und man bohrende, dumpfe, stechende oder klopfende Zahnschmerzen je nach Ursache verspürt.