Zahnprothese: Teilprothese, Vollprothese, Prothesenhalt

Zahnprothesen

Beitragsseiten

Prothesenhalt verbessern

Der Prothesenhalt (Gebiss) kann im zahnlosen Kiefer mit Implantaten verbessert werden.

Für eine Zahnprothese die nicht gut hält, kann es immer verschiedene Ursachen bei jeder Zahnersatz-Art geben, doch man muss wissen, um welche "Arten an Teilprothesen" (im teilbezahnten Kiefer) oder Vollprothesen (im zahnlosen Kiefer) es sich handelt. Wichtig ist auch zu wissen, ob es eine Prothese im Oberkiefer oder eine Unterkieferprothese ist, wo es meist ein guter Prothesenhalt ohne Implantate nicht gegeben ist. Bei Prothesen-Problemen handelt es sich meist um herausnehmbare Zahnprothesen die auf der Mundschleimhaut getragen werden und im Volksmund als Kieferprothesen, Schleimhautprothesen oder Gebissprothesen bezeichnet werden. Beim Tragen der Modellgussprothese bzw. Einstück-Gussprothese, das eine einfache Teilprothese als Zahnersatz mit Halteelementen und Stützelementen ist, gibt es weniger Probleme als bei der schleimhautgetragenen Prothese bzw. Totalprothese, wo zwischen der Schleimhaut und der Prothesenbasis ein Saugeffekt durch einen dünnen Speichelfilm erzeugt werden muss. Bei Mundtrockenheit durch ungenügendem Speichelfluss aus den Speicheldrüsen ist der Prothesenhalt im Unterkiefer bei schmalem Kieferkamm immer schlecht.

Prothesenhalt verbessern Gebiss-Prothese  Halt

Mit dem Älterwerden bilden sich die Kieferknochen zurück, so dass sich der Prothesenhalt auf einem flachen Kieferkamm verschlechtert. Mit der Unterfütterung der Zahnprothese kann vielfach wieder ein besserer Prothesenhalt erreicht werden, doch bei ungünstigen Bissverhältnissen verschlechtert sich mit den Jahren der Halt der Prothese zusehends, womit nur eine Verankerung der Prothese für Abhilfe schaffen kann, auch wenn es nur günstige Mini-Implantate oder Kurzimplantate sind, die das Wackeln der Totalprothese verhindern kann. Wer Probleme mit der Vollprothese hat, ist meist gut bedient mit Verbindungselementen (Locatoren) zur Fixierung von herausnehmbarem Zahnersatz auf Implantaten, auch wenn diese keine Implantatkrone, Implantatprothese oder Implantatbrücke als Implantatgetragene Brücke tragen kann. Für ungünstige Kieferkamm-Verhältnisse gibt es verschiedene Implantatsysteme und Implantattypen, wo der Prothesenhalt durch Mini-Dental-Implantate wie auch durch die "Gebiss-Unterfütterung" (dritte Zähne) nachhaltig verbessert werden kann, wo es unterschiedliche Unterfütterungs-Verfahren gibt. Eine Prothesenunterfütterung ist bei einer Totalprothese meist im Unterkiefer notwendig, da der Prothesenhalt durch die Gaumenplatte im Oberkiefer besser ist.

Zwei eingepflanzte Implantate für besseren Prothesenhalt

Zwei eingepflanzte Implantate verbessern den Prothesenhalt, den die künstlich gestützte Gebissprothese ist eine Art Overdenture.

Als Overdenture oder Deckprothese bezeichnet man den auf der Schleimhaut oder auch auf Pfeilern wie Zähne und oder auch Implantate abgestützten herausnehmbaren Zahnersatz bzw. Prothese die den Kieferkamm über diesen Pfeilern vollständig abdeckt. Die Deckprothese bzw. Overdenture ist in einem nur noch gering bezahnten Kiefer eine herausnehmbare Teilprothese, das eine spezielle Prothesenart ist. Als Pfeiler sind bei Teilprothesen Zähne mit gesunden Zahnwurzeln oder Teleskopkronen möglich, bei Totalprothesen jedoch meist nur noch Kugelkopfanker, Druckknopf für Druckknopfprothese, Stegverbindungen für die Stegprothese, Geschiebe für Geschiebeprothese oder Locatoren, sofern keine Zahnimplantate erwünscht sind. Als Locatoren werden in der Zahnmedizin Verankerungssysteme für Vollprothesen auf zwei oder mehreren Zahnimplantaten bezeichnet, so dass man auch von einer Locator-Prothese spricht, wenn konfektionierte Verbindungselemente zur Fixierung von herausnehmbarem Zahnersatz vorhanden sind. Die Gebissprothese kann auf allen verschiedenen Implantaten aufgebracht werden, denn durch die Implantologie erreicht man einen besseren Prothesenhalt, womit man meist einem weiteren Knochenschwund (Osteoporose) durch die natürliche funktionelle Belastung vom Kiefer entgegenwirken kann.

Prothesenhalt verbessern Implantate Prothese

Die zahnärztliche Prothetik kennt verschiedene Möglichkeiten zur parodontal-gingivalen Abstützung und Verankerung der Prothesen für einen besseren Prothesenhalt, sodass auch Probleme mit Druckstellen durch Prothesen der Vergangenheit angehören, sofern eine gute Prothesenpflege erfolgt. Zahnprothesen-Defekte wie Sprünge und Prothesenbrüche sollten durch den Zahntechniker oder Zahnprothetiker sofort repariert werden, so wenn die Zahnprothese auf den Boden gefallen ist oder Schäden durch Zähneknirschen oder Zähnepressen etc. entstanden sind.

Prothesenhalt auf Implantat

Der Halt der Prothese kann im zahnlosen Unterkiefer mit min. 2, oder besser mit 4 Implantaten verbessert werden.

Im Oberkiefer braucht es aufgrund der weicheren Knochenstruktur vielfach min. 4 Implantate die meist über Stegverbindung bzw. Prothesenverankerung miteinander verbunden sind.

Prothesenhalt verbessern Stegverbindung

Eine Sofortbelastung der Implantate durch die Implantation ist aufgrund der hohen Primärstabilität meist möglich und verbessert so den Prothesenhalt.

Bei einem nicht herausnehmbaren Zahnersatz können 6-8 Implantate für die Prothese eingesetzt werden, was die beste Implantatlösung für den Prothesenhalt ist.

Zahnbehandlung Deutschland

Die Zahnbehandlung beim Zahnarzt in Singen Deutschland hat den Vorteil, dass die Zahnarztpraxis in der Nähe der Schweizergrenze ist und die Kosten der Zahnbehandlung sehr viel günstiger sind als normal in der Schweiz. Der Zahnarzttarif Deutschland bietet einen Preisrahmen für die Zahnbehandlung und Kosten für Zahnersatz, denn jede Zahnbehandlung ist individuell. Die Zahnbehandlung in Deutschland ist eine Preisgünstige Alternative zur Zahnbehandlung in Ungarn, Österreich oder der Schweiz. Der günstige Zahnarzttarif Deutschland in Singen an der Schweizergrenze zu Schaffhausen hat auch Gültigkeit für die Zahnklinik Offenbach. Da jede Zahnbehandlung individuell ist, können Zahnbehandlungskosten nicht immer ganz verglichen werden, denn jeder Zahnarzt hat eine andere Vorstellung beim Zahnersatz.