Zahnprothese: Teilprothese, Vollprothese, Prothesenhalt

Zahnprothesen

Beitragsseiten

Gebiss oder dritte Zähne beim Mensch

Als "dritte Zähne" oder "falsche Zähne" werden im Volksmund vielfach die herausnehmbaren Zähne einer Zahnprothese bezeichnet wie auch das künstliche Zahngebiss als "falsches Gebiss" bezeichnet wird.

Wenn es zum Verlust von einem Zahn oder mehrerer Zähne kommt, ist ein Zahnersatz notwendig, damit einem Kieferknochenschwund vorgebeugt werden kann. Dabei gibt es eine Vielzahl an Zahnersatz-Möglichkeiten, so eine gute Beratung durch den Zahnarzt notwendig ist, um den passenden Zahnersatz mit gutem Tragekomfort und schöner Zahnästhetik erhalten zu können. Bei festsitzendem Zahnersatz auf Zähnen oder Zahnimplantaten als künstliche Zahnwurzeln wird in der Umgangssprache vielfach von künstlichen Zähnen und bei einem herausnehmbaren Zahnersatz von Gebissprothese gesprochen, wobei eine Zahnprothese als Zahnersatz gemeint ist. Das Unterfüttern der Zahnprothese bezeichnet man im allgemeinen Sprachgebrauch ebenfalls als Gebiss-Unterfütterung für einen besseren Prothesenhalt und nicht als Prothesen-Unterfütterung.

Die "Dritten Zähne" müssen als künstliche Zähne genauso sorgfältig gepflegt werden wie die eigenen Zähne bzw. das natürliche Zahngebiss

Zahn Prothese Dritten Zähnen Zahnprothesen

Die Totalprothese ist ein Zahnersatz bei komplettem Zahnverlust eines oder beider Kiefer und wird im Volksmund vielfach als dritten Zähne oder Gebiss bezeichnet.

Die dritten Zähne beim Mensch

Unter "Dritten Zähnen" versteht man in der Umgangssprache künstliche Zähne bzw. ein künstliches Gebiss das auf der Mundschleimhaut getragen wird sowie auch Zahnersatz auf Zahnimplantaten.

Die Schleimhautgetragene Zahnprothese (Kieferprothese) dient als Ersatz der gesamten Zahnreihe in Zahnbogenform, die im Unterkiefer den Kieferknochen allein bedeckt und im Oberkiefer zusätzlich den harten Gaumen. Die Funktion der verloren gegangenen natürlichen Zähne wird durch die künstlichen Zähne (Ersatzzähne) übernommen. Normalerweise werden als Ersatzzähne die bleibenden Zähne im bleibenden Gebiss vom menschlichen Gebiss bezeichnet, welche die Milchzähne ablösen, doch Umgangssprachlich ist mit dem Wort "Ersatzzähne" meist auch eine zweite Zahnprothese bzw. eine Ersatzprothese oder Zweitprothese gemeint, wenn die Hauptprothese nicht verfügbar ist. Unzufrieden mit dem Zahnersatz sind viele Menschen und haben Probleme beim Tragen einer Totalprothese nach einer anderen Lösung suchen. Eine Implantatgetragene Prothese "Implantatprothese" oder Implantatgetragene Brücke "Implantatbrücke" als Zahnbrücke meist die beste Lösung sein kann, da sie nebst den Einzelzahn-Implantaten als Einzelzahnersatz der natürlichen Mundsituation am nächsten kommt.

Die Zähne bestehen aus Kunststoff oder Keramik, die Prothesenbasis besteht aus Kunststoff oder Metall.

Dritte Zähne Vollprothesee Gebiss dritten Zähnen

Unter einer Vollprothese bzw. dritte Zähne versteht man einen abnehmbaren Zahnersatz der beim zahnlosen Kiefer zur Anwendung kommt.

Dritte Zähne sind beim Mensch künstliche Zähne

Diese künstlichen Zähne sind an der Prothesenbasis einer Vollprothese verankert, welche aus Kunststoff besteht.

Die Vollprothesen ist ein herausnehmbarer Zahnersatz bzw. Ersatz der gesamten Zahnreihe nach Verlust aller Zähne im Oberkiefer oder Unterkiefer. Die Prothesenbasis besteht in der Regel aus rosafarbenem Kunststoff, in den fabrikgefertigte Kunststoffzähne eingearbeitet werden, denn wegen den Kosten werden meist nur selten Keramikzähne verwendet. Die Totalprothese liegt der Schleimhaut vom Kieferknochen auf, so dass die Kaukräfte auf den Kieferkamm weitergeleitet werden. Der Prothesenhalt kommt durch den Unterdruck und die Kapillarkräfte zwischen Prothesenbasis und Mundschleimhaut zustande sowie durch die Stabilisierung der Muskulatur, der Zunge, den Lippen, den Wangen bzw. Backen als Teil vom Gesicht und dem Zusammenbiss. Um eine gut sitzende Totalprothese zu erhalten, ist eine Abformung beim Zahnarzt (Zahngebiss-Abdruck) notwendig.

Zahnersatz

Zahnersatz ist ein Sammelbegriff und bezeichnet die Form des Ersatzes fehlender natürlicher Zähne. Es gibt einen festsitzenden Zahnersatz und einen abnehmbaren Zahnersatz, wobei der festsitzende Zahnersatz der abnehmbaren Zahnprothesen (Gebiss) in Bezug auf Zahn-Ästhetik und Kaukomfort deutlich überlegen ist. Ein Zahnimplantat kann als Zahnersatz einer Einzelzahnlücke dienen. Mit dem Implantat und einer darauf befestigten künstlichen Zahnkrone bleiben gesunde Nachbarzähne erhalten und gleichzeitig kann damit ein Knochenabbau im Kiefer weitgehend verhindert werden.