Sehenswürdigkeiten: Region Nordungarn, Nationalparks

Region Nordungarn

Beitragsseiten

Region Nordungarn

Hortobágy ist Europas grösste Grassteppe und der grösste Nationalpark von Ungarn.

Region Nordungarn Puszta Graurinder Steppe

Die Cowboys der Puszta hüten Graurinder.

Sehenswürdigkeiten in der Region Nordungarn

Die Region Nordungarn erstreckt sich zwischen der Grossen Tiefenebene im Süden und der ungarisch-slowakischen Grenze im Norden.

Grassteppe Region Nordungarn Puszta Rinder

Das Gebiet Nordungarn wird von mehreren Gebirgsketten mit Höhen bis 900 m durchzogen und erstrecken sich grösstenteils über das Gebiet zwischen den Flussläufen der Donau und der Theiss. In Nordungarn sind die Höhenzüge des nördlichen Mittelgebirges Mátragebirge, Börzsönygebirge, Cserhátgebirge, Bükkgebirge und Zempléner Gebirge zu finden. Mit dem 1014 m hohen Kékes findet man im Mátra-Gebirge in Nordungarn den höchsten Berg von Ungarn. Der Hauptort in Nordungarn ist Miskolc mit dem sehenswerten Stadtkern, das die drittgrösste Stadt von Ungarn ist. Nebst interessanten Freizeitmöglichkeiten befindet sich im zugehörigen Miskolc-Tapolca ein grosses Thermalbad und Höhlenbad im Stadtbereich.

Nationalparks, Landschaftsschutzgebiete, Naturschutzgebiete Region Nordungarn

Landschaftsschutzgebiet Mátra
Landschaftsschutzgebiet Karancs-Medves
Landschaftsschutzgebiet Ost-Cserhát
Nationalpark Bükk
Nationalpark Aggtelek
Landschaftsschutzgebiet Zemplén 

Stressfreie Zahnbehandlung in Ungarn, verbunden mit erholsamem Aufenthalt ist Gold wert.

Zahnersatz

Zahnersatz ist ein Sammelbegriff und bezeichnet die Form des Ersatzes fehlender natürlicher Zähne. Es gibt einen festsitzenden Zahnersatz und einen abnehmbaren Zahnersatz, wobei der festsitzende Zahnersatz der abnehmbaren Zahnprothesen (Gebiss) in Bezug auf Zahn-Ästhetik und Kaukomfort deutlich überlegen ist. Ein Zahnimplantat kann als Zahnersatz einer Einzelzahnlücke dienen. Mit dem Implantat und einer darauf befestigten künstlichen Zahnkrone bleiben gesunde Nachbarzähne erhalten und gleichzeitig kann damit ein Knochenabbau im Kiefer weitgehend verhindert werden.