Therapie beim Zahnarzt: Konservierende Zahnbehandlung

ZAHNARZT BEHANDLUNG

Beitragsseiten

Konservierende Zahnheilkunde

Die konservierende Zahnbehandlung sichert den Erhalt der Zähne, vielfach durch Kariesbekämpfung und Wurzelkanalbehandlung.

Konservierende zahnheilkunde schöne Zähne

Durch die Gesichtsästhetik mit schönen weissen Zähnen kann man die Attraktivität, Gesundheit und das Wohlbefinden unterstreichen, denn Attraktivität steigert die Lebensqualität und die Persönlichkeit.

Zahnerhaltenden Massnahmen

Zahnerhaltenden Massnahmen werden in der Zahnheilkunde als konservierende Therapie bezeichnet.

Umgangssprachlich bezeichnet der Begriff Heilkunde die Gesamtheit der menschlichen Kenntnisse und Fähigkeiten über die Heilung von Krankheiten und wird in der Zahnmedizin vielfach als alternative Heilkunde bzw. Alternative Zahnheilkunde, Alternativmedizin, oder Erfahrungsheilkunde sowie Volksheilkunde bezeichnet. Die konservierende Zahnheilkunde beschäftigt sich mit der Zahnerhaltung und wird darum auch als Konservierende Zahnbehandlung genannt. Bei der konservierenden Zahnbehandlung gibt es verschiedene Möglichkeiten, Zähne zu versorgen, wobei die ästhetischen Ansprüche und die Erwartungen eine grosse Rolle spielen. Amalgam das früher vielfach verwendet wurde, findet heute kaum mehr Anwendung, denn als Alternative stehen Kunststofffüllungen, Keramikinlays oder Goldinlays sowie für grössere Defekte Teilkronen aus Gold oder Vollkeramik zur Verfügung.

Kariologie und Füllungstherapie
Endodontie
Parodontologie
Zahn-Prothetik
Kieferorthopädie
Zahnärztliche Chirurgie
Traumatologie

Mundgeruch Atemgeruch

Mundgeruch bzw. schlechte Atemgerüche entstehen vielfach bei Zahnerkrankungen und Zahnfleischerkrankungen, undichte Zahnfüllungen und schlecht passender Zahnersatz sowie Zungenbeläge auf der Zungenwurzel und kommen nur selten vom Magen-Darm-Trakt. Meist geht der Mundgeruch (Halitosis) von Bakterien aus der Mundhöhle oder auf der Zunge aus. Der Betroffenen selber riecht den Atemgeruch nicht und die Mitmenschen möchten den schlechten Atemgeruch nicht riechen.