Zahnästhetik: Zahnreihe, Zahnbogen, Zähne, Zahnfarbe

ZAHN-ÄSTHETIK

Beitragsseiten

Zahnfarbe nach Zahnunfall

Zahnverfärbungen ergeben sich durch Zahnunfall, Medikamente oder durch eine Wurzelkanalbehandlung.

Schwarze Zahnfarbe Zahnunfall Zahnverfärbung

Auch nach einer Wurzelkanalbehandlung kann sich ein Zahn dunkel bis schwarz verfärben.

Zahnverfärbungen durch einen Zahnunfall führen vielfach zu ästhetischen Beeinträchtigungen im Frontzahngebiet.

Verfärbungen der Zähne entstehen entweder durch den Unfall selbst, oder sind Folge einer nicht adäquaten Wurzelkanalbehandlung. Abgestorbene Nerven wie nach Zahnunfällen oder bei grossen Füllungen können zu Zahnverfärbungen führen. Farbveränderungen der Zähne sind durch die Einlagerung von Blutabbauprodukten nach einem Zahn-Unfall, einem Schlag oder Stoss möglich. Die Blutgefässe dienen der Ernährung der vitalen Gewebe, insbesondere des Dentins. Bei einem Zahnunfall kann es zur Ruptur der Gefässe kommen. Blut wird austreten und kann nicht abfliessen. Als Folge davon verfärbt sich der Zahn bzw. die Zahnfarbe.

Zahnerkrankungen und Zahnverfärbungen

Zahnverfärbungen können Hinweise auf Erkrankungen der Zahnhartsubstanz und des Zahnnervens sein.

Es gibt auch Zahnverfärbungen in Folge von allgemeingesundheitlichen Störungen, frühkindlicher Medikamenteneinnahme sowie einer überhöhten Fluoridzufuhr. Sowohl Allgemeinerkrankungen als auch Zahnbildungsstörungen im Kindesalter sowie unerwünschte Nebenwirkungen bestimmter Medikamente, die bei Kindern während ihrer Entwicklung zur Behandlung von Infektionskrankheiten verabreicht wurden, können Zahnverfärbungen verursachen, wo die Ursache vom verfärbten Zahn von innen heraus kommt.

Internal Bleaching

Wurzelbehandelte Zähne erreichen manchmal nicht die gleiche Farbe wie die vitalen Nachbarzähne.

Internal Bleaching Zahnverfärbung Zahnarzt

Das bleichen von Wurzelbehandelten Zähnen wird vom Zahnarzt selbst durchgeführt.

Das Internal Bleaching bzw. "Bleichung von innen" von wurzeltoten Zähnen.

Voraussetzung für ein derartiges Verfahren von Internal Bleaching ist, dass der Wurzelkanal des verfärbten Zahnes eine dichte Wurzelfüllung hat. Nach der Präparation eines Zahnzuganges und Ausräumung des verfärbten Dentins wird eine mit Bleichmitteln getränkte Wattekugel in den Zahn eingebracht und die Öffnung mit einer prov. Füllung verschlossen. Nach etwa zehn Tagen erfolgt eine Farbüberprüfung des betroffenen Zahnes und eine evt. Behandlungswiederholung. Nach dem Erreichen des gewünschten Helligkeitsgrades wird der Zahn mittels einer lichthärtenden zahnfarbenen Füllung wieder dauerhaft verschlossen. 

Zahnimplantate

Auch beim ehemals erkrankten Zahn sind Zahnimplantate im ästhetischen Bereich möglich. Zähne werden als Bestandteil eines ästhetischen und harmonischen Gesichtsausdrucks empfunden. Gesunde und schöne Zähne strahlen Vitalität, Durchsetzungsvermögen und Sympathie aus. Die gewohnte Lebensqualität kann mit Hilfe von Implantaten, die mit dem Kieferknochen fest verwachsen hergestellt werden, denn Implantate mit künstlichen Zahnkronen als Zahnersatz kommen dem natürlichen Zahn am nächsten.