Ursachen: Mundgeruch, Halitosis, Atemgeruch bekämpfen

Mundgeruch

Halitosis

Halitosis ist auch ein psychosoziales Problem und kann das Selbstwertgefühl vermindern.

Übler Mundgeruch Halitosis Mundhöhle Speichel  

Schamgefühle durch Halitosis erschweren die Kommunikation mit anderen Menschen.

Halitosis ist Mundgeruch

Der Begriff Halitosis wird verwendet für Mundgeruch in der Mundhöhle und ist übergreifend für jede Art von Mundgeruch.

Da der Geruchssinn beim Mensch nur auf Veränderungen der Konzentration eines Duftstoffes anspricht, können Halitose-Patienten den Geruch des eigenen Atems nicht selbst erkennen und wahrnehmen. Unter Halitosis versteht man (Foetor ex ore) üblen Mundgeruch. Halitosis ist ein unangenehmer Mundgeruch, der nichts mit mangelnder Mundhygiene oder krankhaften Veränderungen in der Mundhöhle zu tun hat, sondern vorwiegend durch Absonderung von normalen oder krankhaften Stoffwechselprodukten im Speichel verursacht wird. Mundgeruch wird hervorgerufen durch Verunreinigungen der Zähne oder des Zahnersatzes aufgrund von schlechter Mundhygiene, Zahnfleischentzündung oder Schleimhautentzündungen, Infektionen oder Geschwüre in der Speiseröhre, fehlende Magensäure oder Übersäuerung des Magens. Die Ursachen von Mundgeruch können ebenso im Darm, in der Nase, in den Lungen und bei einer Allgemeinerkrankung wie z.B. Diabetes mellitus liegen. Wenn ein unangenehmer Geruch trotz sorgfältiger Mundhygiene bestehen bleibt, sollte man, um die Ursache herauszufinden einen Zahnarzt aufsuchen, der eine wirksame Behandlung vorschlagen kann. Eine wichtige Rolle spielen auch Stoffwechselprodukte, die bei bestimmten Krankheiten über die Lungen abgeatmet werden oder einfach auch bestimmte Nahrungsmittel. Halitosis entsteht aber zu etwa 85 % durch Fäulnisprozesse im Mund bzw. bakterieller Abbau von Nahrungsresten oder Epithelablagerungen, bei schlecht gesäuberten und kariösen Zähnen sowie bei Entzündungen in der Mundhöhle durch Gingivitis oder Parodontitis.

Mundgeruch Atemgeruch

Mundgeruch bzw. schlechte Atemgerüche entstehen vielfach bei Zahnerkrankungen und Zahnfleischerkrankungen, undichte Zahnfüllungen und schlecht passender Zahnersatz sowie Zungenbeläge auf der Zungenwurzel und kommen nur selten vom Magen-Darm-Trakt. Meist geht der Mundgeruch (Halitosis) von Bakterien aus der Mundhöhle oder auf der Zunge aus. Der Betroffenen selber riecht den Atemgeruch nicht und die Mitmenschen möchten den schlechten Atemgeruch nicht riechen.