Ursachen: Mundgeruch, Halitosis, Atemgeruch bekämpfen

Mundgeruch

Beitragsseiten

Pseudo - Halitosis

Mundgeruch, ein schlechter Geruch aus dem Mund.

Phobie Pseudo-Halitosis Mundgeruch riechbar  

Da die meisten Menschen nur sehr unzuverlässig ihren eigenen Mundgeruch beurteilen können, besteht der erste Teil der zahnärztlichen Diagnostik darin, festzustellen ob überhaupt objektivierbarer Mundgeruch riechbar ist.

Das Phänomen der "Pseudo-Halitosis" kann sich sogar zu einer Phobie ausweiten und extreme Formen annehmen.

Ein grosses Problem in der zahnärztlichen Praxis sind nicht nur die Patienten, die Mundgeruch haben und es selbst nicht glauben, sondern auch umgekehrt, Leute die keinen Mundgeruch haben, selbst aber felsenfest überzeugt sind, dass sie Mundgeruch haben, was man Halitophobie nennt. Mundgeruch kann subjektiv mittels Erschnüffeln durch den Zahnarzt festgestellt werden. Organoleptische Tests beruhen auf der Wahrnehmung von Halitosis durch den Geruchssinn des Untersuchers. Der behandelnde Zahnarzt kann mit dem Halimeter den Geruch, feststellen. Um Mundgeruch bzw. Halitose sichtbar zu machen, haben Wissenschaftler schon vor einigen Jahren ein Gerät entwickelt, das ähnlich einem Alkomat den Mundgeruch misst. Der Patient nimmt das Mundstück in den leicht geöffneten Mund und in kürzester Zeit erscheint der Wert ppb VSC (part per billion flüchtige Schwefelverbindungen) auf dem Display.

Zahnerneuerung

Eine Zahnerneuerung durch Keramikinlays entspricht der natürlichen Zahnsubstanz am ehesten. Eine gute Keramikfüllung (Zahnfüllung) ist praktisch unsichtbar, biologisch neutral und genauso haltbar wie ein Goldinlay oder eine Krone. Dank der Klebetechniken kann gesunde Zahnhartsubstanz erhalten bleiben, denn nur das fehlende oder defekte Zahnmaterial muss ersetzt werden.