Mundspeichel, Speicheldrüsen, Speichelfluss, Speichelfunktion

Mund-Speichel

Speichel im Mund

Der Speichel spült die Zähne und enthält Mineralbestandteile des Zahnschmelzes, die den Zahnschmelz nach Säureangriffen reparieren (Remineralisation).

Speichel gibt dem Zahnschmelz Mineralstoffe zurück und überzieht die Zähne mit einer schützenden Schicht. 

Speichel spült die Zähne Zahnschmelz Schleim

Speichel verdünnt und neutralisiert aggressive Säuren und kann Bakterien wie auch Viren angreifen.

Speichel hat eine wichtige Funktion

Speichel ist ein sehr wichtiger Faktor für die Zahngesundheit, denn ohne Speichel würden die Zähne im Mund innerhalb weniger Wochen vollständig erodieren.

Der Speichel ist für die Gesundheit der Zähne äusserst wichtig, denn der Speichel enthält alle chemisch gelösten Mineralbestandteile der Zahngrundsubstanz und regeneriert bzw. repariert dauernd die durch chemische  und mechanische Einflüsse angegriffene Zahnoberfläche. Der Speichel enthält sämtliche Mineralsalze, die der Zahnschmelz zu seiner Härtung und für den Erhalt seiner Widerstandskraft gegenüber Säureattacken braucht. Eine wichtige Funktion hat der Speichel bei der Nahrungsaufnahme und ist in seiner Schleimigkeit begründet, denn während des Kauvorgangs wird aus der trockenen, bröseligen oder zerfliessenden Nahrung ein weicher, aber in sich zusammenhaltender Klumpen geformt, das wichtig ist,  damit wir uns nicht verschlucken und die Speiseröhre nicht durch raue Nahrungsbestandteile geschädigt wird. Durch die im Speichel enthaltenen Enzyme werden bereits während des Kauens Teile der Nahrung zerlegt. Das Enzym Ptyalin zerteilt die langen Molekularketten der Kohlenhydrate aus Brot, Zucker, Mehl usw. in kleine Stücke, die im Darm weiter verarbeitet werden.

Mundspeichel

Mundspeichel, der über Speicheldrüsen in der Mundhöhle verteilt wird, dient dazu, den Mund feucht zu halten und Nahrung aufzuweichen.

Speichel ist eines der wichtigsten natürlichen Schutzsysteme des menschlichen Körpers, denn Speichel ist für die Neutralisation von Säuren nach dem Essen oder Trinken zuständig und zugleich für die Remineralisation vom Zahnschmelz durch die enthaltenen Mineralien, denn der Speichel ist ein Mineralienspeicher. Der Speichel enthält alle Mineralsalze, die der Zahnschmelz zu seiner Härtung und für den Erhalt seiner Widerstandskraft gegenüber Säureattacken braucht, denn nach der Nahrungsaufnahme bauen Bakterien den Zucker in der Nahrung zu Säure ab. Speichel ist ein Gemisch aus Wasser und Schleim der Amylasen enthält und bereits im Mund die Zersetzung der zugeführten Kohlehydrate einleitet bzw. Stärke in Zucker verwandelt. Kaugummi ist ein Hilfsmittel zur Unterstützung der täglichen Mundhygiene und kann sehr hilfreich sein, da er Säuren durch Anregung der Speichelproduktion abpuffern kann. Der Speichel kann Stoffe aus der Nahrung lösen, so, dass man die Nahrung gut schmecken kann.

Kauen stimuliert den Speichelfluss und der Bikarbonatgehalt vom Speichel macht die von aussen zugeführten Säuren wie die Fruchtsäuren sowie die Säuren aus den Mundhöhlenbakterien unschädlich.

Speichel im Mund, Säuren, Bakterien Mundhöhle 

Zahnpflegekaugummis bewirken einen durch die Kaubewegung angeregten Speichelfluss und Vermehrter Speichel durch das Kaugummikauen schützt die Zähne.

Speichelabsonderung

Die Speichelabsonderung wird durch den Kauvorgang sowie durch geschmackliche, optische oder psychische Reize ausgelöst.

Speichel ist das Sekret der Speicheldrüsen das eine vielfältige Funktion hat, denn Speichel hält die Mundschleimhaut feucht, spült die Zähne, löst Geschmackstoffe und schwächt Säuren ab. Der Speichel beschleunigt die Wundheilung, hemmt das Wachstum von Bakterien und schützt das eigene Gewebe. Durch das Kauen wird der Speichelfluss anregt und die Speichelmenge erhöht, durch verschiedene Medikamente wie Psychopharmaka und bestimmte blutdrucksenkende Mittel gesenkt, sodass es zur Mundtrockenheit (Xerostomie) kommen kann. Speichel wird im Mund von kleinen Speicheldrüsen, die sich in der Mundschleimhaut befinden, und von den grossen Speicheldrüsen, der Glandula parotis, Glandula submandibularis und der Glandula sublingualis gebildet. Die Ohrspeicheldrüse ist die grösste Speicheldrüse, wo die Ausführgang ca. in der Höhe des mittleren der drei Mahlzähne in die Mundhöhle mündet. Die Unterzungenspeicheldrüse hat viele Ausführgänge und mündet in der Rinne zwischen Zunge und Mundboden. Die Unterkieferspeicheldrüse mündet an der Unterseite der Zunge. In den paarig vorhandenen Speicheldrüsen Ohrspeicheldrüse, Unterzungenspeicheldrüse, Unterkieferspeicheldrüse und den zahlreichen kleinen Speicheldrüsen werden Täglich ca. 1 bis 2 Liter Speichel in der Mundschleimhaut gebildet. Die Speichelproduktion kann man am besten beim Zahnarzt während der Zahnbehandlung beobachten, wenn der Speichel aus dem Mundraum abgesaugt wird.

Zahnbehandlung Ausland

Nach einer Umfrage war bereits ein Fünftel der Schweizer bei einem Zahnarzt im Ausland, so in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien oder Ungarn, die als beliebteste Destinationen gelten für die Zahnbehandlung im Ausland. Es gibt im Ausland gute und weniger gute Zahnärzte wie im Heimatland. OPTI-DENT arbeiten mit modernen Zahnkliniken und Zahnarztpraxen sowie mit den bestqualifizierten Zahnärzten, Zahnspezialisten und Kieferspezialisten zusammen.