Zahnreinigung: Zähneputzen, Zahnpflege, Zahnpasta, Zahngel

Zahnpflege

Beitragsseiten

Zähne reinigen, eine Zahnpflege

Das richtige Pflegen der Zähne mit dem Zahnfleisch ist für gesunde Zähne wichtig, damit der Entstehung von Zahnerkrankungen wie Karies und Parodontalerkrankungen wie Parodontitis vorgebeugt werden kann.

Gesunde, gepflegte und schöne Zähne sind im Milchgebiss mit den Milchzähnen als Platzhalter und bei den Zähnen im Wechselgebiss beim Zahnwechsel wie auch im bleibenden Gebiss (Erwachsenengebiss) eine wichtige Voraussetzung für ein strahlendes Lächeln. Das richtige Zähneputzen mit Zahnbürste und Zahnpasta sollte zweimal täglich erfolgen, wobei die Zahnpflegezeit für Zähne, Zahnfleisch und Zunge ca. 3 bis 5 Minuten beträgt, was in Abhängigkeit der Zahnputztechnik, der Anzahl Zähne, dem eigenen Geschick und dem Zahnbelag (Speiseresten) und Zungenbelag steht, wie auch den dafür benutzten Hilfsmitteln wie Handzahnbürste, Elektrozahnbürste, Zahnseide, Zahnzwischenraumbürste oder Munddusche etc. Meist wird von Zahnpflege oder dem Zähneputzen gesprochen, doch das Pflegen vom Zahnfleisch und das Pflegen der Mundhöhle ist für die Zahnerhaltung so wichtig wie die Zahnreinigung, denn die Feinde der Mundgesundheit sind zu viele Bakterien, Viren und Pilze im Mund, die zur Mundflora gehören. Unter Mundflora wird die Gesamtheit der Kleinstlebewesen als Mikroorganismen in der Mundhöhle verstanden, welche die Zahnoberflächen und Mundschleimhäute besiedeln. Wer die Zähne im natürlichen Gebiss gründlich pflegt, kann durch die Gebissreinigung und Mundhöhlenpflege seine Zähne vor Zahnkaries als schwarzen Zahnlöcher bzw. kariösen Läsionen und Zahnschmerzen bewahren.

Zahnreinigung Zahnpflege Mundpflege Zähne

Für die Reinigung der Zahnzwischenräume gibt es Zahnseide und Interdentalbürstchen sowie für freiliegende Zahnhälse die schonend gepflegt werden müssen, Zahnpasten mit geringerer Abrasivität (RDA 30).

Zahnpflege und Zahnfleischpflege

Die Gesichtsästhetik wird durch schöne Zähne stark beeinflusst, denn natürlich weisse Zähne sind eine Visitenkarte, weshalb die Zahnpflege inkl. Mundpflege von grosser Wichtigkeit ist.

Damit die natürliche Erhaltung der Zahngesundheit und die Zahnästhetik gewährleistet bleibt, ist die Zahnpflege wie auch die Zungenpflege und Implantatpflege (Zahnfleischpflege um Implantate herum) sowie die Prothesenpflege bzw. Zahnersatzpflege ein Muss. Die Zähne sollen frei von Zahnverfärbungen sein und möglichst natürlich aussehen. Die Zahnpflege ist für den gesamten menschlichen Organismus wichtig, denn ungepflegte oder kranke Zähne bzw. Zahnerkrankung können durch Zahnherde und Zahnstörfelder bei Menschen verschiedene Allgemeinkrankheiten verursachen bzw. "Zähne können krank machen" und Krankheiten auslösen oder sogar für einen Herzinfarkt verantwortlich sein. Um die Zahngesundheit erhalten zu können, ist in erster Linie eine regelmässige Zahnpflege und Zungenpflege Voraussetzung, was als Prävention gegen Zahnerkrankungen, Munderkrankungen und Zahnfleischerkrankungen anzusehen ist. Bei der Zahnpflege kommt es auf die Häufigkeit, den Zeitpunkt und der Putztechnik beim Zähneputzen an, denn eine horizontale Schrubbmethode kann bei den Zähnen wie auch beim Zahnfleisch mehr Schaden als Nutzen verursachen. Probleme mit der Zahnpflege ergeben sich besonders mit zunehmendem Alter, wenn das Entfernen von Nahrungsresten aus den Zahnzwischenräumen schwieriger wird, wie auch das Beseitigen der Plaque bzw. der bakteriellen Zahnbeläge, woraus sich Zahnstein bildet. Bakterieller Plaque-Belag der aus Bakterien, Speiseresten und Speichel besteht, kann sich als verkalkter Zahnbelag besonders in den Zahnzwischenräumen zu Zahnstein verhärten, wenn die Plaque längere Zeit mit der Zahnbürste nicht weggeputzt wird. Zahnbelag aus Plaque lagert sich besonders auf den Zahnflächen in der Nähe von den Ausgängen der Speicheldrüsen an, so im Unterkiefer an der Zungenseite der Frontzähne und im Oberkiefer an der Wangenseite der Backenzähne.

Tägliche Zahnpflege und Mundhygiene

Mit der häuslichen Zahnpflege, Mundpflege und Zungenpflege und der regelmässigen zahnärztlicher Kontrolle können Zähne ein Leben lang gesund erhalten bleiben.

Die Mundhygiene und das Pflegen der Mundhöhle sorgt für gesundes Zahnfleisch die der Zahnerhaltung dient, worunter die Aufrechterhaltung der Mundflora und die Reduktion von bakteriellen Aktivitäten verstanden wird. Das Zähneputzen als manuelle Zahnreinigung mit Zahnbürste und fluoridhaltiger Zahnpasta ist die Basis der Zahnpflege, die der Entfernung der Plaque auf den Zähnen und am Zahnfleischrand dient, denn Zahnbeläge sind der Nährboden für Bakterien, sei es zwischen den Zähnen oder in den Zahnfleischtaschen. Gleichzeitig mit der Zahnpflege darf auch die Zungenpflege bzw. Zungenreinigung nicht vernachlässigt werden, damit auch der Atemgeruch verbessert werden kann, denn im Mundraum befinden sich die meisten Bakterien auf der Zunge, was eine Ursache von Mundgeruch sein kann. Nebst der mechanischen Reinigung der Zunge kann darum auch die Mundspülung zur täglichen Mundpflege bzw. Mundhygiene gehören, denn Chlorhexidin, das in den antibakteriellen Mundspüllösungen enthalten ist, kann als effizientester Wirkstoff zur Plaque-Reduktion und damit auch zu Bekämpfung von Mundgeruch benutzt werden. Wenn sich zu vielen Bakterien in der Mundhöhle befinden, kann dies eine Zahnfleischentzündung mit Zahnfleischbluten oder eine Entzündung der Mundschleimhaut (Stomatitis) auslösen, was wiederum Mundgeruch auslösen kann wie auch eine Zahnentzündung (Eiterzahn) bzw. Pulpitis

Zahnerneuerung

Eine Zahnerneuerung durch Keramikinlays entspricht der natürlichen Zahnsubstanz am ehesten. Eine gute Keramikfüllung (Zahnfüllung) ist praktisch unsichtbar, biologisch neutral und genauso haltbar wie ein Goldinlay oder eine Krone. Dank der Klebetechniken kann gesunde Zahnhartsubstanz erhalten bleiben, denn nur das fehlende oder defekte Zahnmaterial muss ersetzt werden.