Zahnmedizin: Zahnheilkunde, Mundheilkunde, Kieferheilkunde

ZAHNMEDIZIN

Beitragsseiten

Zahnmedizin

Die Zahnmedizin (Medizin der Zähne) ist fachlich spezialisiert auf Krankheiten im Zahnbereich, Mundbereich und Kieferbereich und berücksichtigt darüber hinaus auch angrenzende funktionelle Gebiete.

Zahnmedizin Ganzheitlich Behandlung Zähne

Die ganzheitliche Zahnmedizin betrachtet nicht nur die Zähne, den Kiefer, und den Mundraum, sondern den ganzen Körper und die Auswirkung der Zähne und des Kauorgans auf den ganzen Organismus.

Zahn-Medizin

Die Zahnmedizin umfasst die Vorbeugung, Erkennung und die Behandlung aller Erkrankungen im Zahnbereich, Mundbereich und Kieferbereich.
Die Zahnmedizin befasst sich mit Zahnkunde, Mundkunde und Kieferheilkunde oder kurz Zahnheilkunde bzw. Heilkunde. Zahnmediziner sind sowohl der Zahnarzt, der Kieferorthopäde als auch der Oralchirurg. Der Mund-Kiefer-Gesichtschirurg ist nicht nur Zahnmediziner sondern auch Humanmediziner für Zahnprobleme, Zahnerhaltung und Zahnsanierung. Aufgrund der anatomischen Gegebenheiten befasst sich die Zahnmedizin hauptsächlich mit einem relativ kleinen Ausschnitt des menschlichen Körpers. Der Kauapparat ist eingebettet in die Funktionssysteme des Kopf-Hals-Schulter-Bereichs. Erkrankungen und Störungen in diesen Bereichen können sich auf die Funktion des Kauapparates auswirken. Ausserdem zeigen viele Krankheiten, z.B. Blutkrankheiten oder Infektionen, Symptome in der Mundhöhle. Umgekehrt wirken sich krankhafte Veränderungen der Mundhöhle oft auch auf den restlichen Körper aus (Ganzheitliche Zahnmedizin und Bioconzept). Darum beschäftigt sich der Zahnmediziner in der heutigen Zeit nicht ausschliesslich mit Zähnen und Zahnfleisch, sondern berücksichtigt darüber hinaus auch angrenzende funktionelle Gebiete wie Herderkrankungen.

Ganzheitliche Zahnmedizin kann vielfach helfen

Bei der Diagnostik und Therapie chronischer Erkrankungen können ganzheitliche Mediziner, im Besonderen ganzheitliche praktizierende Zahnärzte ihren Patienten bei chronischen Leiden meist entscheidend helfen, denn es ist nicht selten, dass nach dem ziehen aller toten Zähne, Rheumaschmerzen in Arm und Schulter bereits nach einem Tag verschwinden.


Zahntechnik der Zahnmedizin

Für den Erfolg einer Zahnbehandlung, im Besonderen bei Zahnersatz, ist es wichtig, das der Zahntechniker mit moderner Zahntechnik und der Zahnarzt Hand in Hand arbeiten.

Zahnmedizin Zahnarzt Zahnbehandlung Zähne

Für eine gute und speditive Zahnbehandlung braucht es ein gutes Teamwork zwischen Zahnarzt und Zahntechniker, denn Zahnfarbe und Zahnform müssen so nachgebildet werden, dass der Zahnersatz von natürlichen Zähnen praktisch nicht zu unterscheiden ist.

Zahnarzt und Zahntechniker

Unter Zahntechnik kann die Arbeitstechnik des Zahnarztes, Kieferchirurgen oder Kieferorthopäden sowie auch das Handwerk des Zahntechnikers verstanden werden.

Zahntechnik und Zahnmedizin arbeiten Hand in Hand, denn für den Erfolg zahlreicher zahnärztlicher Behandlungen ist die moderne Zahntechnik eine wichtige Voraussetzung. Die Zahntechnik hat die Aufgabe, alle zahntechnischen Werkstücke herzustellen und vorzubereiten, die benötigt werden, um eine zahnärztliche Behandlungen erfolgreich durchzuführen. Dazu gehören alle Arten von Zahnersatz, also Zahnkronen, Zahnbrücken, Zahnprothesen, aber auch Inlays, kieferorthopädische Behandlungsgeräte etc. Zahntechnische Arbeiten werden vom Zahntechniker oder Zahnprothetiker in einem Dentallabor bzw. Zahntechnischen Labor gefertigt, was unter Zahnlabor beschrieben wird. Unter Zahntechnik wird aber auch die Arbeitstechnik vom Zahnarzt, Kieferothopäden und Kieferchirurgen verstanden, was, wie und wo gemacht wird.

Aufgabe der Zahntechnik in der Zahnmedizin

Für eine optimale Funktion und Zahnästhetik findet die Vollkeramik häufig Verwendung, denn der Vorteil von diesem Zahnmaterial ist die verblüffende Ähnlichkeit in Farbe und Wirkung zum natürlichen Zahn.

Zahntechnik Zahnmedizin Zahnlabor Zahnarzt

Die Aufgabe der Zahntechnik in der Zahnmedizin ist es, diese Arbeitstechniken möglichst genau nachzubilden und zu reparieren, denn unter dem Aspekt Zahn-Ästhetik ist nicht nur auf die Kosmetik, sondern auch auf die natürliche Rekonstruktion der Zähne bzw. Zahnkrone zu achten. Keramik-Inlays sind zahnfarbene Keramikfüllungen zur Rekonstruktion grösserer Defekte im Seitenzahnbereich die durch die modernen CAD/CAM Methode hergestellt werden.


Ästhetische Zahnmedizin

Schöne, ästhetische Zähne werden oft mit Erfolg, Vitalität und Attraktivität verbunden. Der Einsatz von Vollkeramik im Frontzahnbereich ist im Hinblick auf perfekte Zahnästhetik eine hervorragende Lösung, denn Keramik weist wie der Zahnschmelz eine gute Transparenz auf und ist bei direktem Lichteinfall kaum vom Originalzahn zu unterscheiden.

Ästhetische Zahnmedizin Zähne Zahnbogen

Der Zahn-Ästhetik wird in der Gesellschaft einen hohen Stellenwert beigemessen. 

Zahnmedizin

Die Zahnmedizin ist fachlich spezialisiert auf Krankheiten im Zahnbereich, Mundbereich und Kieferbereich.

In der "Ästhetischen Zahnmedizin" (Bioästhetik) steht das natürliche Aussehen der Zähne im Zentrum. Für die "Ästhetische Zahnbehandlung" braucht es viel Erfahrung und Gefühl für Proportionen und Formen sowie Wissen um Farbe und Farbeinwirkung der Zahnsubstanz. Kompetenz in der Auswahl der Zahn-Materialien und der Behandlungstechniken sind dabei wichtig. Mit modernen Methoden und Dentalmaterialien sind den Möglichkeiten auch bei schwierigen Ausgangssituationen bei der ästhetischen Zahnmedizin kaum Grenzen gesetzt. Geschädigte und unschöne Zahnsubstanz sowie ältere Restaurationen können völlig "unsichtbar" gemacht werden. Strahlend weisse, ebenmässige Zähne im Zahnbogen wirken anziehend und sind Ausdruck von Vitalität und Gesundheit. Deshalb wirkt sich ein attraktives, strahlendes Lächeln auch förderlich auf das Selbstbewusstsein aus.

Zahnästhetik und Zahnmedizin

Für die Zahnästhetik braucht es in der Zahnmedizin ein ganz besonderes Gespür für Zahnfarbe, Zahnfleischfarbe und den richtigen Zahnersatz. Auch Zahnimplantate können den hohen Anspruch an die Zahnästhetik erfüllen. Vollkeramik eignet sich für Zahnbrücken und Zahnkronen wie auch für Inlays und Onlays sowie Veneers als Verblendschalen.

Zahnmedizin Zahnästhetik Zahnbehandlung

Die Zahnästhetik hat auch im Zahnlabor oberste Priorität, denn der Zahnersatz muss individuelle so angefertigt werden, dass er sich harmonisch und ästhetisch in das Gesamtbild des Mundes und Gesichts einfügt.

Schöne Zähne sind keine Zeiterscheinung

Die Sehnsucht nach schönen Zähnen in einem ansehnlichen Zahnbogen ist keine Erscheinung unserer Zeit, sie hat die Menschheit zu allen Zeiten und in nahezu allen Kulturen begleitet.

Die ästhetische Zahnmedizin "Zahn-Ästhetik" bietet heute bei einer Zahnsanierung viele Möglichkeiten, das Aussehen der Zähne zu verbessern. Zahnstellung und Zahnfarbe sowie der Zustand des Zahnfleisches lassen sich heute mit neuen und schonenden Methoden erheblich verbessern. Ein schönes Lächeln wird durch die Zahn-Ästhetik und den Zahnfleischverlauf massgeblich bestimmt. Die Ästhetische Zahnmedizin umfasst alle Bereiche der Behebung von ästhetischen Mängeln, vor allem im Frontzahnbereich. In der ästhetischen Zahnmedizin steht deshalb das natürliche Aussehen im Vordergrund. Dazu braucht es viel Erfahrung und ein sicheres Gefühl für Proportionen und Formen, Wissen um Zahnfarbe und Farbwirkung der Zahnsubstanz und Kompetenz in der Auswahl der Materialien und Behandlungstechniken.


Zahnärztliche Prothetik

Die zahnärztlichen Prothetik oder die Kiefer-Gesichts-Prothetik befasst sich mit Verletzungen und spezifische Erkrankungen die oft Defekte des Kieferknochens und der Weichteile mit entsprechenden Funktionsstörungen und ästhetischen Beeinträchtigungen hinterlassen.

Zahnärztliche Prothetik Zahnbehandlung Zähne

Nach einem Zahnunfall ist das Ziel der rekonstruktiven Zahnmedizin, das noch Vorhandene bestmöglich zu erhalten und das Aussehen oder die Form und Funktion des Kausystems wieder herzustellen.

Prothetik

Zahnärztliche Prothetik ist ein Fachgebiet, das sich schwerpunktmässig mit der oralen Rehabilitation bei fehlenden Zähnen und bei Verlust von Kieferteilen und Gesichtsteilen sowie mit Epithetik befasst. Die Prothetik ist ein Berufszweig, der sich mit der Herstellung von Prothesen, also künstlichem Ersatz für verlorene Organe beschäftigt.

Die Zahnärztliche Prothetik ist ein medizinisches Fachgebiet, das sich schwerpunktmässig mit der klinischen Betreuung und der oralen Rehabilitation bei fehlenden Zähnen, ausgeprägter Zahnhartsubstanzschädigung und bei umfangreichem Verlust von Kieferteilen und Gesichtsteilen befasst. Innerhalb der Prothetik gibt es verschiedenste Möglichkeiten den Zahn zu behandeln wie eine Krone aufsetzen, eine Zahnbrücke bauen oder eine Zahnwurzel pflanzen. Die Prothetik ist der Berufszweig, der sich mit der Entwicklung bzw. Herstellung von Zahnprothesen, also künstlichem Ersatz für verlorene Organe befasst. Zur Prothetik gehört der Festsitzende und der Herausnehmbar Zahnersatz. Demzufolge ist auch das Zahnlabor daran beteiligt.


Ganzheitliche Zahnmedizin

Die ganzheitliche Zahnmedizin sieht Zähne und Kausystem nicht losgelöst vom gesamten Körper, denn Zähne und Kiefer haben einen Einfluss auf den ganzen Menschen.

Ganzheitliche Zahnmedizin Zähnen Mundbereich

Die ganzheitliche Zahnmedizin betrachtet den Mund und die Zähne des Patienten nicht als vom übrigen Körper isoliertes Gebiet, denn gesundheitliche Probleme haben ihre Ursache oft nicht am Ort der Störung.

Die ganzheitliche Zahnmedizin beschäftigt sich mit den Zusammenhängen zwischen den Zähnen, Mundbereich und Kieferbereich sowie dem gesamten Körper (Krankheiten von Zähnen ausgehend). Beschwerden an den Zähnen können zu erheblichen Belastungen im gesamten Organismus führen, oder umgekehrt; über Schmerzen an den Zähnen können Störungen des Körpers erkannt werden. Die Notwendigkeit ganzheitlichen Denkens und Handelns  ergibt sich aus der Tatsache, dass es eine Vielzahl von vernetzten Systemen im Körper gibt. Ganzheitliche Zahnmedizin und Umweltzahnmedizin bedeutet wesentlich mehr als das Weglassen von Amalgam! Zähne können nicht nur Schmerzen verursachen, sie können Störfelder sein, die eine Fernwirkung auf Gelenke, Organe und Psyche haben, d.h. sie können auch krank machen. Die ganzheitliche Zahnmedizin betrachtet den Mund und die Zähne des Patienten nicht als vom übrigen Körper isoliertes Gebiet, sondern den ganzen Menschen und die Auswirkung der Zähne und des Kauorgans auf den ganzen Menschen (Chronisch krank durch kranke Zähne). Eine Gesamtsanierung nach dem BIO- Concept kann Ihnen helfen, die Zahnprobleme zu lösen.

Gesundheit ist die Summe vieler Kleinigkeiten

Gesundheitliche Probleme haben ihre Ursache oft nicht am Ort der Störung.

Ein erkrankter Zahn kann Symptome an Gelenken auslösen. Umgekehrt können Aphten im Mund ihre Ursache in einer Nahrungsmittelunverträglichkeit haben. Chronische Erkrankungen verlangen das Ausschöpfen aller diagnostischen Möglichkeiten. Die Ganzheitliche Zahnmedizin hat Diagnoseverfahren und Therapieverfahren entwickelt die es dem ganzheitlich ausgebildeten Zahnarzt erlauben, diese Zusammenhänge aufzudecken. Dem Problem der Zahnfüllungsmaterialien und zahntechnischen Werkstoffe wird dabei besonders Beachtung geschenkt. Der ganzheitlich arbeitende Zahnarzt wählt Therapien aus, die einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Gesundheit des Patienten bedeuten und auf die Wechselwirkungen zwischen Zähnen und Organismus Rücksicht nehmen

Die ganzheitliche Zahnmedizin ist vielschichtig

Die ganzheitliche Zahnmedizin ist vielschichtig und bietet zahlreiche Methoden zur Zahnästhetik, entfernt Zahnherde und sorgt für die Wiederherstellung der Kaufunktion.

Bei der ganzheitlichen Zahnmedizin ist eine individuelle Beratung von grosser Bedeutung. Im Rahmen des Gesunderhaltungs-Programms wird mit Ihnen gemeinsam besprochen, wie Sie Ihre Zähne gesund pflegen, erhalten und ästhetisch optimieren können, damit gesundheitliche Störungen des ganze Organismus behoben werden können.


Biologische Zahnmedizin

Neben der Sicherstellung der individuellen Materialverträglichkeit ist die Verarbeitungstechnik im Dentallabor bei der Vermeidung von gesundheitlichen Belastungen durch Dentalmaterialien sehr wichtig.

Biologische Zahnmedizin Zahnarzt Erkrankung

Die biologische Zahnmedizin integriert die komplexen Zusammenhänge von Zahnerkrankungen und behandelt mehr als nur die Symptome.

Die biologische Zahn-Medizin nimmt ihre Verantwortung für die Gesundheit des ganzen Menschen ernst, denn bei besonders empfindlichen Menschen können Sensibilisierungsreaktionen gegen Edelmetalle, Kunststoffe oder auch Wurzelfüllungen vorliegen. Kranke Zähne und jegliche Krankheiten am Zahn, Zahnfleisch oder im Mundraum, bzw. davon ausgehend, können sich auf das allgemeine Wohlbefinden eines Menschen auswirken.

Biologisch ganzheitliche Zahnmedizin

Das Ziel der biologisch-ganzheitlichen Zahnmedizin ist, die Patienten mit möglichst ungiftigen und verträglichen Materialien, unter der Berücksichtigung von anderen Erkrankungen, optimal zu versorgen.

Die Auffindung von Krankheitsursachen, die sich im Kiefer in Form von Eiterherden oder in Form von unverträglichen Materialien in den Zähnen verstecken, ist ein weiteres wichtiges Feld in der biologisch-ganzheitlichen Zahnmedizin. Die Ausübung von biologisch-ganzheitlicher Zahnmedizin ist verständlicherweise schwierig, kostenintensiv und erfordert viel Erfahrung von dem Zahnarzt, da es im Prinzip keinen absolut unproblematischen, verträglichen Werkstoff oder Medikament in der Zahnheilkunde, sowie in der Medizin gibt. Die individuelle Materialtestung ist darum ein zentraler und unverzichtbarer Bestandteil der ganzheitlichen Zahnmedizin.

Nicht jedes Material darf in jeden Mund

Für viele chronische Krankheiten können tote Zähne, entzündetes Zahnfleisch, Amalgam und Weisheitszähne verantwortlich sein.

Zähne können durch Zahnherde wie Gifte und Eiterkeime erhebliche gesundheitliche Störungen auch in weit von den Zähnen entfernten Gebieten des Körpers bewirken. Während als Herd eine bakterielle Streuung verstanden wird, ist ein Störfeld eine Zone chronischer Irritation und Reizung, die die Abwehrkraft und Regulationskraft des Organismus andauernd in Anspruch nimmt und irgendwann erschöpft ist. Solche Belastungen werden keineswegs ausschliesslich durch erkrankte Zähne bewirkt. Chronische Entzündungsprozesse durch Schwermetalle etc. bzw. Umweltbelastungen können ebenfalls zu massiven gesundheitlichen Störungen führen.

Zahnarzt Dämmerschlaf-Behandlung

Bei der Wahl vom Zahnarzt ist nebst den Kosten der Zahnbehandlung eine Zahnbehandlung ohne Schmerzen für viele Patienten ein wichtiges Kriterium. In Ungarn ist die Zahnbehandlung im Dämmerschlaf (Dämmerschlafnarkose) bei grosser Zahnarztangst (Phobie) günstig. Ein Zahnarzt der mit Zahnarzt-Angstpatienten umgehen kann, ist auch bei allen anderen Zahnpatienten beliebt. Langes zuwarten mit der Zahnbehandlung kann Schmerzen und Mehrkosten verursachen.