Kieferorthopädie, Zahnregulierung, Zahnspangen, Brackets

Kieferorthopädie

Beitragsseiten

Gebiss-Modell vom Mensch

Kiefergelenksdiagnostik Kieferorthopäde Konstanz 

Kiefergelenksdiagnostik

Wenn Zähne nicht gerade zueinander stehen, sodass ein richtiger Biss nicht gewährleistet ist, sollte eine Kiefergelenks-Diagnostik durch den Kieferorthopäden erfolgen.

Gerade stehende Zähne sind nicht nur aus ästhetischen Gründen wichtig, denn Schief stehende Zähne können funktionelle Störungen bis hin zu ernsthaften Kiefergelenkserkrankungen führen. Die Kiefergelenkserkrankung ist eine der am häufigsten unbehandelten Krankheiten, die zu einer Vielzahl orthopädischer, neurologischer und funktioneller Probleme führen kann. Zahnfehlstellungen können auch im Erwachsenenalter korrigiert werden, sodass funktionellen Störungen und deren Symptome wie Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus, Nackenprobleme oder auch Rückenschmerzen zum Verschwinden gebracht werden können, sofern sie aus dem Bereich Kiefer stammen.

Diagnostik vom Kiefergelenk

Eine fehlerhafte Verzahnung vom Unterkiefer zum Oberkiefer wie auch die Abnutzung auf Zahnflächen wird selbst nur selten wahrgenommen.

Bei einem gesunden Kausystem werden alle Strukturen optimal und nicht maximal beansprucht, so dass die Funktionstüchtigkeit des Kausystems garantiert ist. Ist diese Balance nicht gewährleistet, sodass einzelne Strukturen zu wenig oder zu stark beansprucht werden, versucht der menschliche Körper durch Kompensation, eine Umverteilung der Kräfte zu erreichen. Ein Teil der erforderlichen Arbeit übernehmen dann benachbarte oder funktionell verbundene Strukturen womit dann eine schleichende und immer stärker werdende Fehlfunktion entsteht. Durch diese Mehrarbeit der betroffenen Strukturen über viele Jahre hinweg entstehen Muskelermüdung und Muskelverhärtung mit Muskelschmerzen, was zu Schlafstörungen, Muskelverspannungen und Kopfschmerzen führt. Bei der manuellen Funktionsanalyse, die neben der dreidimensionalen Registrierung der Oberkiefer und Unterkiefer in Relation zum Schädel und zu den Kiefergelenken steht, ist die Diagnostik vom Kiefergelenk bei funktionellen Störungen von besonderer Bedeutung. Das umgebende Gewebe bei den Gelenken wird in verschiedenen Bewegungsrichtungen auf ihre Funktionsfähigkeit und Schmerzhaftigkeit durch Betasten untersucht.  

Dentallaser Zahnarzt-Laser

Der Dentallaser (Zahnarzt-Laser) ist ein Laser, der beim Zahnarzt bei der Zahnbehandlung eingesetzt wird und für unterschiedliche Verfahren eingesetzt wird, so bei der Laserbehandlung von Karies. Bei der Wurzelbehandlung bzw. Behandlung im Inneren vom Zahn bei Entzündungen vom Zahnmark, stellt der Zahnarzt-Laser eine der gängigen Behandlung dar, Bakterien werden abgetötet und Entzündungsherde bekämpft. Beim Dental-Laser handelt es sich bei Zahnbehandlungen um gebündeltes, energiereiches Licht, denn der Laser setzt einen hoch gebündelten energiereichen Lichtstrahl in Impulsen frei.