Kieferorthopädie, Zahnregulierung, Zahnspangen, Brackets

Kieferorthopädie

Beitragsseiten

Zahnspangen herausnehmbar

Ein herausnehmbare Retainer ist ein Zahn-Stabilisator und wird vielfach eingesetzt nach kleineren kieferorthopädischen Behandlungen durch eine feste Zahnspange mit dem Ziel, die Zähne in der neuen Zielposition zu stabilisieren.

Durch den Retainer können sich Kieferknochen und die neue positionierten Zahnwurzeln besser an die neue Position durch Nachwachsen des Kieferknochens gewöhnen.

Medizinische Klammer für die orthodontische Behandlung.

Zahnspangen herausnehmbar Vorteil Nachteil

Bei einer falschen Lage des Unterkiefers werden für beide Kiefer Geräte wie Aktivatoren oder Bionatoren aus einem Stück hergestellte. Der herausnehmbare Retainer sieht optisch einer herausnehmbaren Zahnspange ähnlich, sollte aber 24 Std. pro Tag getragen werden.

Vorteile von herausnehmbaren Zahnspangen

Die herausnehmbare Zahnspange hat Vorteile in der schonenden Zahnbewegung, aber nur soweit, wie die Schraubenelemente aktiviert werden.

Die Kieferorthopädie bietet eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten bei Kieferfehlstellungen und Zahnfehlstellungen an. Früher wurden Zahnkorrekturen bei Kindern und Jugendlichen hauptsächlich mit herausnehmbaren Zahnspangen durchgeführt. Während bei festsitzenden Apparaturen vielfach zu Beginn der Behandlung häufiger unangenehmer Druck auf den Zähnen herrschen kann, ist die Behandlung mit herausnehmbaren Geräten praktisch schmerzfrei.

Wenn das Kieferwachstum noch nicht abgeschlossen ist, kommen abnehmbare Systeme bzw. herausnehmbare Spangen in Betracht.

Herausnehmbare Zahnspangen haben Vorteile 

Herausnehmbare Zahnspangen wie Aktivatoren, Bionatoren und Platten sind vorteilhaft bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen während des Wechsels vom Milchzahngebiss zum bleibenden Gebiss, wenn noch keine bleibenden Zähne entfernt werden müssen.

 können bei Kindern eingesetzt werden, damit nicht unnötige Zeit vergeht, bis mit der kieferorthopädischen Behandlung begonnen wird.

Spätere Zahnextraktionen können oftmals durch die Therapie die durch das Kieferwachstum gefördert wird vermieden werden.

Zahnkorrektur Herausnehmbare Zahnspangen

Vielfach beginnt der Kieferorthopäde die Zahnkorrektur mit einem herausnehmbaren Gerät und behandelt in einer zweiten Phase mit einer festsitzenden Spange weiter.

Bei sehr starken Kieferfehlstellungen oder Zahnfehlstellungen und nach Abschluss der Wachstumsphase sind festsitzende Apparaturen wie z.B. Lingualtechnik oder Multibandtechnik und Kieferchirurgie in der Regel notwendig. Eine Ausnahme ist Invisalign, ein abnehmbares Behandlungssystem für Erwachsene. Eine Zahnspange sollte, wie auch Zähne täglich gereinigt werden.

Vorteile der herausnehmbaren Zahnspangen:

Frühbehandlung im Milchgebiss ist möglich
 Die herausnehmbare Zahnspange kann einfach gereinigt werden
 Lockerungen und Schäden am Zahnhalteapparat sind seltener
 Bei wichtigen Anlässen ist die Zahnspange herausnehmbar
 Herausnehmbare Zahnspangen sind kostengünstiger
 Geringere Verletzungsgefahr beim Sport bei herausnehmbaren Zahnspangen 
Einfache Reinigung der Zähne bzw. Schäden wie Karies sind geringer

Nachteile der herausnehmbaren Zahnspange

Die kieferorthopädische Behandlung mit herausnehmbarer Zahnspange dauert meist länger als mit einer festsitzenden Zahnspange, ist aber stark davon abhängig wie konsequent die Spange verwendet wird.

Wenn die herausnehmbare Zahnspange nicht regelmässig getragen wird, kann der Kieferorthopäde die Behandlung abbrechen.

Am Anfang der Zahnspangenbehandlung können Probleme mit dem Sprechen auftreten, denn ein Aktivator hat einen massigen Kunststoffkörper, wo Probleme auftreten können.

Nachteile von herausnehmbaren Zahnspangen 

Bei gravierender Fehlstellung oder bei einer kombinierten Kieferfehlstellung und Zahnfehlstellung ist diese Art der herausnehmbaren Zahnspange meist nicht möglich, denn es können nicht alle Zahnbewegungen mit der herausnehmbaren Plattenapparatur durchgeführt werden.

Bei herausnehmbaren Zahnspangen können rotierte Seitenzähne nicht korrigiert werden und die Achsengerechte Einstellung der Frontzähne mit Torquekontrolle ist nicht möglich.

Wenn die Zahnspange nicht sorgfältig aufbewahrt wird, kann sie beschädigt werden. Gegenüber der festen Zahnspange mit der Leidenstour ist die herausnehmbare Zahnspange ein entscheidender seelischer Komfort, aber gleichzeitig auch eine entscheidende Verantwortung für das regelmässige Tragen der Zahnspange, ohne die es in der Kieferorthopädie keinen Behandlungserfolg gibt.

Zahnimplantate

Auch beim ehemals erkrankten Zahn sind Zahnimplantate im ästhetischen Bereich möglich. Zähne werden als Bestandteil eines ästhetischen und harmonischen Gesichtsausdrucks empfunden. Gesunde und schöne Zähne strahlen Vitalität, Durchsetzungsvermögen und Sympathie aus. Die gewohnte Lebensqualität kann mit Hilfe von Implantaten, die mit dem Kieferknochen fest verwachsen hergestellt werden, denn Implantate mit künstlichen Zahnkronen als Zahnersatz kommen dem natürlichen Zahn am nächsten.