Kariologie: Zahn, Karies, Kariesbakterien, Caries, Zahnloch

Karies Kariologie

Beitragsseiten

Sekundärkaries, Randkaries

Sekundärkaries bezeichnet eine wiederholte Kariesbildung an einer bereits vom Zahnarzt behandelten Stelle.

Sekundärkaries, Randkaries, Zahnfüllung Rand

Um ein Übergreifen auf weitere Zahnbereiche zu verhindern sollte Sekundärkaries möglichst rasch entfernt werden.

Sekundärkaries ist Karies und entsteht vor allem am Rand einer Füllung.

Risse zwischen Füllung und Zahn sind Ursache dieser Kariesform. Randkaries ist eine an einem Füllungsrand bzw. Kronenrand auftretende neue Karies (Caries). Die Sekundärkaries entsteht vor allem, wenn sich am Rand (Randschluss) einer Füllung ein Spalt (Randspalt) befindet, an dem Zahnbelag gut anhaften kann. Häufigste Ursache für Randkaries sind Undichtigkeiten (Mikroleckage) bei Kronenränder oder Füllungsrändern im Zusammenhang mit schlechter Mundhygiene. Es ist eine neue Zahnkaries, die am Rande mangelhafter Zahnfüllungen auftreten kann. Randkaries ist eine an einem Füllungsrand oder Kronenrand auftretende Karies, wobei es sich um eine neue Erkrankung oder den verbliebenen Teil einer nicht vollständig entfernten Karies handeln kann. Eine Sekundärkaries bezeichnet erneute Kariesbildung an einer bereits vom Zahnarzt zuvor erfolgreich behandelten Stelle und muss von der Kariesrezidiv unterschieden werden, denn diese bezeichnet ein erneutes Ausbrechen einer nicht ganz vollständig entfernten Karies an gleicher Stelle und Primärkaries ist das Auftreten von Karies an einer vorher noch nicht befallenen Stelle.

Angstbewältigung bei Phobie

Viele Zahnpatienten haben Zahnarztangst (Oralphobie), Angst vor der Zahnarztspritze oder Angst vor Schmerzen. Erster Schritt der Angstbewältigung bei Phobie ist ein ausführliches Gespräch beim Zahnarzt und eine erste schonende Untersuchung der Mundhöhle. Dabei ist eine Röntgenaufnahme der Zähne notwendig. Je nach Angstgefühl kann die Zahnbehandlung schmerzlos im Dämmerschlaf erfolgen.