Angstberatung: Zahnarztangst überwinden, Hilfe, Zahnarzt

ANGST-BERATUNG

Beitragsseiten

Kampf gegen Zahnarztangst

Menschen mit Zahnarztangst klammern sich oft an die Möglichkeit, die Angst durch Alkohol, Drogen oder Medikamente zu verlieren.

Kampf gegen Zahnarztangst Zahnarztphobie

Eine Angsttherapie zur Angstbewältigung kann medikamentöse und psychotherapeutische Behandlungsverfahren der Angst einschliessen.

Bei einer Angststörung bzw. Panikstörung sind Beruhigungsmittel keine Dauerlösung sondern lindern nur die Symptome und verhelfen kurzfristig zu einem besseren Umgang mit der Angst.

Beruhigende Medikamente werden bei Zahnarztangst normal nur zur Erleichterung der Angstbewältigung für den Weg zum Zahnarzt mit Begleitperson eingesetzt. Da wirksame Arzneimittel auch Nebenwirkungen haben, sollte dies nie unkritisch eingenommen werden. Die medikamentöse Hilfe erhält man bei Phobie nur auf ärztlichen Rat, denn diese Medikamente können süchtig machen. Für Menschen, die vor lauter Angst das Haus nicht verlassen können, sind Arzneimittel sinnvoll. Medikamente (Benzodiazepine) werden bei akuter Angststörung vor dem Zahnarztbesuch eingesetzt, denn damit kann der Zahnpatient dazu bewegt werden, dass er die Zahnarztpraxis oder Zahnklinik für die Zahnbehandlung überhaupt aufsucht. Benzodiazepine werden verabreicht, damit man Patienten mit Angst vor dem Zahnarzt in Begleitung zum Zahnarzt für eine Zahnbehandlung im Dämmerschlaf bringen kann.

Zahnarztangst kann beim Zahnarzt bekämpft werden.

Wichtig ist, dass man gut informiert ist, denn damit schwinden die Unsicherheit und damit die Zahnarztangst.
Wenn man Angst hat sollte man einen Zahnarzt aussuchen, der mit Angstpatienten umgehen kann.
Bei der Zahnarzt-Anmeldung sollten Zahnpatienten mit Zahnarztangst dies bereits am Telefon bekannt geben, damit genügend Zeit für ein ausführliches Gespräch beim Zahnarzt eingeplant werden kann.
Termin für Zahnbehandlung sollte so festgelegt werden, dass man im Wartezimmer möglichst nicht oder nur kurz warten muss.
Das Schmerzempfinden und Unwohlsein ist am Nachmittag bei vielen Menschen kleiner als am Morgen, sodass der Termin auf den Nachmittag gelegt werden soll.
Stoppzeichen bei der Zahnbehandlung durch Handerhebung bei Schmerzen, damit der Zahnarzt die Behandlung unterbricht, kann die Zahnarztangst etwas mildern.
Damit man abgelenkt ist, sollte man immer an etwas Schönes und positives Denken.
Mit der Musik kann man die Gedanken positiv stimmen und sich eher entspannen. Die Musik mit dem MP3-Player kann bereits auf dem Weg zum Zahnarzt sowie im Wartzimmer benutzt werden. Im Zahnarztstuhl kann eine Audiobrille mit Entspannungsmusik die Angst dämpfen.

Entblösste Zahnhälse

Der Zahn ist durch den Zahnschmelz normal bis zum Zahnfleischrand geschützt. Wenn sich das Zahnfleisch zurückgezogen hat, ist der entblösste Zahnhals sehr empfindlich, denn das Dentin ist an dieser Stelle von winzigen Kanälchen (Dentindubeli) durchzogen, die von der Oberfläche bis ins Zahnmark reichen. Über die sensiblen Dentinkanälchen erreichen chemische und thermische Reize den Zahnnerv und lösen die Überempfindlichkeit der Zahnhälse oder auch Zahnschmerzen aus.