Kieferknochen, Kieferprobleme, Kiefergelenkprobleme

Zähne der Kinder

Zähne der Kinder

Bei einem Kind besteht das Milchgebiss aus 20 Zähnen.

Gesunde Kinderzähne Zähne Kinder Zahngebiss

Milchzähne haben einen weicheren noch nicht vollständig ausgereiften Zahnschmelz, weshalb sie einen besonderen Kariesschutz benötigen.

Gesunde Kinderzähne

Im Wachstumsprozess spielen Zähne beim Kind eine besondere Rolle.

Das Milchgebiss ist ein temporäres Gebiss und für eine gewisse Zeit für die Milchzähne bestimmt, im Gegensatz zum permanenten Gebiss bzw. bleibenden Gebiss.

Die Entwicklung der Kinderzähne bzw. vom Milchgebiss, das aus zwanzig Zähnen besteht, beginnt schon vor der Geburt und ist im Alter von zweieinhalb bis drei Jahren abgeschlossen.

Kinderzähne Milchzähne Milchzahngebiss Zähne

Die Gesundheit der Kinderzähne sind nicht nur für ein strahlendes Lächeln wichtig, denn sie sind sind ein Teil eines Gesamtsystems, sodass Kariös und kranke Zähne den Organismus schädigen können.

Wie sich das Zahnwachstum eines Neugeborenen Kindes entwickelt wird bereits schon vor dem Erscheinen des ersten Zähnchens beeinflusst, denn durch das Stillen an der Brust Entwickeln sich auch die Kiefermuskuln.

Durch das häufige Berühren des zahnlosen Kiefers bereitet sich das Kind auf die Zuwendungsbedürftigkeit dieser Kinderzahn-Zone vor.

Gesunde Kinderzähne, Milchgebiss, Milchzähne

Die Entwicklung des bleibenden Gebisses vom geweblichen bis zum voll ausgebildeten mineralisierten Zustand beginnt im sechsten Schwangerschaftsmonat und erfolgt bis zum sechzehnten Lebensjahr.

Milchzähne bilden das Fundament für die nachfolgenden Zähne und somit für ein gesundes Gebiss, denn die Milchzähne werden durch die bleibenden Zähne hinausgestossen und ersetzt.

Der erste neue, bleibende Kinderzahn ist normalerweise der erste Backenzahn der im sechsten Lebensjahr hinter der Milchzahnreihe durchbricht und wird darum auch als 6-Jahr-Molar bezeichnet.

Kinderzähne als Platzhalter

Kinderzähne als Milchzähne haben eine wichtige Platzhalterfunktion für die nachfolgenden bleibenden Zähne.

Das Kind kommt ohne Karies-Erreger auf die Welt und wird erst nach der Geburt meist von der Mutter angesteckt, was mit der körperlichen Nähe zwischen Mutter und Kind im Zusammenhang steht.

Kinderzähne, Platzhalter für bleibende Zähne

Es gibt darum vom ersten Kinder-Milchzahn über das Ausfallen der Milchzähne bis zur Zahnspange verschiedene Dinge zu beachten.

Mütter lecken oft den Schnuller oder Sauger sauber und machen eine Vorkost vom Brei mit dem Babylöffel was das Übertragen der Karies-Bakterien von der Mutter auf das Kind mit sich bringt. 

Zahnersatz

Zahnersatz ist ein Sammelbegriff und bezeichnet die Form des Ersatzes fehlender natürlicher Zähne. Es gibt einen festsitzenden Zahnersatz und einen abnehmbaren Zahnersatz, wobei der festsitzende Zahnersatz der abnehmbaren Zahnprothesen (Gebiss) in Bezug auf Zahn-Ästhetik und Kaukomfort deutlich überlegen ist. Ein Zahnimplantat kann als Zahnersatz einer Einzelzahnlücke dienen. Mit dem Implantat und einer darauf befestigten künstlichen Zahnkrone bleiben gesunde Nachbarzähne erhalten und gleichzeitig kann damit ein Knochenabbau im Kiefer weitgehend verhindert werden.