Zahnnummern, Gebiss, Zahnschema, Zahnformel, Quadrant

Zahnschema

Zahntypen im Gebiss

Das menschliche Gebiss besteht aus 32 Zähnen, im Zahngebiss werden diese unterteilt in vier Grundzahnformen bzw. verschiedenen  Zahntypen, den Schneidezähnen (Incisivi), den Eckzähnen (Canini), den vordere Backenzähnen (Prämolaren) und den hintere Backenzähne (Molaren) sowie den Weisheitszähnen.

Zahntypen, Gebiss, Mensch, Zahngebiss, Zähne

Zahntypen gibt es bei den Menschen wie auch bei den Tieren, Zähne einzelner Zahntypen können bei einem zu schmalen Kiefer fehlen oder nicht herauswachsen und bei andernen haben die Zähne auch eine etwas andere Form.

Zähne haben verschiedene Aufgaben und demzufolge auch unterschiedliche Grundzahnformen.

In der Mitte vom Gebiss besteht der mittlere Schneidezahn, dann der äussere Schneidezahn vor dem Eckzahn, danach folgt der erste vordere Backenzahn vor dem zweiten vorderen Backenzahn. Danach folgt der erst hintere Backenzahn vor dem zweiten hinteren Backenzahn, wonach der Weisheitszahn folgt.

Grundzahnformen, Gebiss, Zahngrundformen 

Damit es zwischen den verschiedenen Zahntypen und Zahnformen keine verwechsslung geben kann, hat jeder Zahn im Zahnschema eine Zahnnummer.

Die Zähne mit den Grundzahnformen sind beim Mensch ein Teil vom Kauorgan im ganzen Kausystem und sind an der Nahrungsaufnahme und Nahrungsaufbereitung beteiligt, was aber nur im Zusammenspiel mit dem ganzen System von Zahnhalteapparat, Kieferknochen, Kiefergelenke und Kiefermuskeln funktionieren kann.

Im Quadrant haben die beiden Schneidezähne eine Schneidekante und können so wie eine Schere funktionieren, in dem sie die Nahrung abscheren. Der Eckzahn ist ähnlich einem Reisszahn mit den längsten Zahnkronen und einer leichten Kauspitzen mit Schneidekante sowie langen Zahnwurzeln ausgebildet. Durch die ersten kleinen Backenzähne (Prämolaren) kann man die Nahrung festhalten und grob zerkleinern. Die grossen Backenzähne (Molaren) mit den grossen Kauflächen und den 4 oder 5 Höckern habe die Aufgabe, den Speisebrei vollständig zu zermahlen und für die Verdauung vorzubereiten. Zahngrössen von den Zahngrundformen wie Frontzähne im Frontzahngebiet und Seitenzähne vom Seitenzahnbereich sind im Zahnbogen sehr Individuell und können stark schwankend sein.

Ein schönes Lächeln wird massgeblich durch die Zahnform, Zahnfarbe und den Zahnfleischverlauf bestimmt und so ist die korrekte Wiederherstellung der Zahnform durch Zahnersatz sowohl unter funktionellen als auch optisch-ästhetischen Gesichtspunkten von Bedeutung.

Zahngebiss, Zähne, Zahnform, Gebiss, Zähne

Die grossen Backenzähne sind mit mehreren Zahnwurzeln im Zahnbett bzw. Zahnhalteapparat verankert und können damit im Kauapparat auch den grössten Kaudruck aushalten.

Es gibt vier Zahntypen im menschlichen Gebiss

Schneidezähne sind meisselförmig und schaufelförmig, denn Schneidezähne dienen zum Abbeissen und Zerschneiden der Nahrung.
 Eckzähne haben eine Kauspitze und besitzen von allen Zähnen die längste Zahnwurzel, denn sie sind zum Zerreissen von Nahrungsstücken geeignet.
 Vordere Backenzähne haben zwei Kauspitzen und dienen zum Zerkauen der Nahrung zu einem Nahrungsbrei.
 Mahlzähne besitzen vier oder auch fünf Kauspitzen um die Nahrung vollständig zermatschen und zerkleinern zu könnnen, sie werden aber meist als hintere Backenzähne bezeichnet. Zu den hinteren Backenzähnen zählen auch die Weisheitszähne die auch als achter bezeichnet werden. 

Zahnarzt  /  Zahnärzte

Preiswerte Zahnärzte: Preisgünstiger Zahnarzt Schweiz, Zahnarzt Deutschland, Zahnarzt Österreich, Zahnarzt Ungarn, Kieferorthopäde Deutschland. Günstige Zahnbehandlung bei Zahnspezialisten und Kieferspezialisten in Ungarn, Österreich, Deutschland, Schweiz und Kieferorthopädie Deutschland.